• hat jemand einen tipp was man im eigenen garten für die bienen als wiese aussehen kann? gibt es zum beispiele eine mischung zum kaufen?
     
    danke

  • Ich hab gerade ein großes Gartenstück mit Stauden bepflanzt. Es dürfeten wohl an die 20 m2 sein.
    In der Gärtnerei gibt es sehr gute Info´s über Bienenweiden und dem entsprechend kannst du deine Pflanzen aussuchen. Sie sind mehrjährig, winterhart und pflegeleicht.
    Gibts in allen Größen und vielen Farben. So wird dein Garten bunt und bienenfreundlich.
     
    Saatgut hat den Nachteil, das die Pflanzen am Anfang mehr Pflege brauchen. Bist aber billiger dran. Fertige Pflanzen können sich jetzt noch einwurtzeln und sind im Frühjahr gleich startbereit. Mit Samen kannst du meist erst nach der Frostperiode anfangen.
     
    Staudenpflanzzeit ist der Herbst oder das Frühjahr
     
    Hoffe etwas geholfen zu haben. Wenn du mehr über Bienenweidenstauden wissen möchtest, schreib kurz.
     
    Gruß
    Andy

  • Hallo,


    wenn du Pflanzensamen kaufst darauf achten das es nicht nur einjährige Pflanzen sind. Auf alle Fälle kannst du jetzt noch Krokusse, Märzenbecher und Schneeglöckchen stecken, die sind neben der Weide der erste Pollenspender für die Bienen.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Die Frage geht nach "Wiese".
    Hier ist vor allem der Boden wichtig für Blütenreichtum: wenig Humus, kein Dünger, Mähen im Herbst (nach dem Aussamen). Ansonsten sind die typischen Wiesenpflanzen= Gräser übermächtig.
    Uli

  • hat jemand einen tipp was man im eigenen garten für die bienen als wiese aussehen kann? gibt es zum beispiele eine mischung zum kaufen? danke


    Ich empfehle, nur kleine Blumen zu etablieren - analog zu Deiner Schreibweise...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.