Honig cremig rühren

  • Frage an die Honigexperten
    oder Imker/innen mit ähnlichen Kenntnissen,
    Habe cremig grührten Honig im Hobbock gelagert und jetzt festgestellt, dass dieser kandiert ist (kandiert cremiger Honig überhaupt noch?). Hab diesen Honig dann aufgetaut (im Kühlschrank mit Glühbirne und Thermostat 35°). War aber leider etwas zu lange, so dass der Honig sich wieder verflüssigt hat. Muss ich diesen Honig jetzt erneut bis zur cremigen Konsistenz rührer oder erlangt er diese von selbst wenn ich in Gläser abfülle?
    Für euren Rat vielen Dank.

  • Hallo !
     
    Das glaube ich auch ... der Honig wurde bestimmt wärmer als 35°C !
     
    Wo wird bei Dir die Temperatur gemessen ?
    Im Gehäuse oben - mitte - unten ?
    Im Honig oben - seitlich - unten - oder mittig ?
     
    Und womit / wie geregelt ?
     
    Findet eine Temperaturvermischung (z.B. Lüfter) statt ?
     
     
    Das Rühren findet wieder von vorne statt wenn der Honig flüssig ist.
    Sicherlich war der Honig nicht gleichmäßig durchkristallisiert.
     
     
    Gruß
    B.K. A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Erwärme in einem Kühlschrank mit einer 60 Watt Birne, diese steht unten auf dem Boden. Fühler einer Terrearium und Aquariumheizung steht in einem Glas mit Wasser oben, von daher in der wärmeren Zone. Lüfter wird nicht eingesetzt. Kann sein dass ich zu lange aufgetaut habe.

  • Ein Hobok mit Honig vom Sommer war zu fest geworden zum Abfüllen in Gläser!


    36 Stunden habe ich ihn - den Honig - in eine elektrische Wärmedecke gewickelt. Mit Termometer waren es schlißlich gemessene 37° C und der Honig war zähflüssig geworden. Jedenfalls flüssig genug zum Umfüllen! Das ist nun geschehen!


    Vielleicht ein Tip für andere Freunde!


    Laßt Euch nicht wegwehen, Michael