Zu welcher Pflanze gehört diese Blüte?

  • Hallo Experten in Sachen Botanik. Zu welcher Pflanze gehört diese Blüte?





    Kleiner Hinweis; die Pflanze wurde hier im Forum schon ausgiebig „besprochen“. Sie sollte eigentlich im Imkergarten stehen, blieb aber auf unseren Balkon. Zurzeit blüht sie und ist mit einer Höhe von 1,75 zum Blickfang für jeden Besucher geworden.

    Herzliche Grüße

    Dieter

    Götter haben die Zeit erschaffen - von Eile haben sie nichts gesagt!

  • Zitat

    Hallo Dieter,
    wenn sie große Blätter hat, welche wirtschaftlich genutzt werden, dann würde ich auf Taback tippen.


    Genau Peter, es ist Tabak - Virginia-Helena

    Eine echt dekorative Pflanzenart. Hätte nicht gedacht das sie so schön blüht.

    Herzliche Grüße

    Dieter

    Götter haben die Zeit erschaffen - von Eile haben sie nichts gesagt!

  • Hallo Dieter,
    irgendwie konnte ich mich an die Blüte dunkel erinnern. Wir mussten in DDR - Zeiten im so genannten PA Unterricht oft Tabak blättern. Da selbst Handschuhe oft Mangelware war, sind wir am Ende mit total schwarzen Händen nach Hause gegangen.
    Kennst du den Nutzwert für die Bienen?
    Gruß Peter

  • Hallo Peter,
    Tabak wird sehr gern und ausgiebig von vielen Insekten beflogen. Bei der Verwendung als Räuchermittel sollte man sehr sparsam sein und keinesfalls dicke Rauchwolken in den Stock blasen. Übertreibt man das ganze, fallen die Bienen von den Waben. Das passiert nicht gleich, erst ein paar Minuten später. Mir ist das mal passiert als ich Versuche hinsichtlich der Varroamilbe machte. Das Erlebnis hat bei mir Spuren hinterlassen und seitdem verwende ich Tabak als Räuchermittel nicht mehr. Ich bin Raucher, mag aber den Gestank von Tabakblättern überhaupt nicht. Der kalte Rauch setzt sich überall fest und man stinkt drei Kilometer gegen den Wind. Es gibt einige Imker, die legen getrocknete Tabakblätter in den Wabenschrank. Die Blätter sollen angeblich Wachsmotten und Speckkäfer fernhalten. Ob es stimmt, kann ich nicht sagen, ich habe es nie ausprobiert. Ich nehme dazu seit Jahr und Tag nur Wallnussblätter.

    Fazit: Als Solitärpflanze im Garten oder auf dem Balkon ist Tabak ein wahrer Blickfang und hält noch dazu lästige Mücken fern. Als Räuchermittel? – na ja, wer es mag.

    Herzliche Grüße

    Dieter

    Götter haben die Zeit erschaffen - von Eile haben sie nichts gesagt!

  • Bei uns in der Gegend gibt es ganze Felder davon. etwa 50 km nördlich von Trier wird Tabak richtig angebaut. Dieses Jahr stand der Tabak sogar im erreichbaren Flugradius meiner Bienen. Leider habe ich es versäumt mal zu schauen ob er beflogen wird. Aber ich könnte im nächsten Jahr mal einige Pflanzen in den Garten setzten um es zu beobachten.