Turbo-Bienen lenken den Schwarm

  • sabi(e)ne schreibt:

    Zitat


    Ich würde es glauben.....


    Man kann auch noch fragen, absichtlich oder unabsichtlich. Und wie stellst du dir den Transport vor ?.


    sabi(e)ne schreibt:

    Zitat


    außer in Form von Nektar


    ..das Baumaterial. Vielleicht hat es Melli-Baer so gemeint.


    Melli-Baer schreibt auch:

    Zitat


    ...dass ein Schwarm zunaechst die Baurichtung aus dem Mutterstock uebernimmt ...


    Bei dieser "ketzerischen" Bemerkung muß ich an Lindauer denken.

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • Hallo Regina,
    nun, ich wollte wissen, ob die Königinnen schon älter waren,
    ob sie zugesetzt wurden (dann können sie "Ihr" Flugloch nicht so gut kennen) oder standbegattet, ob der Standort mal verändert wurde und und und...
    Evtl. auch, ob sie gekauft und versendet wurden, was meiner Meinung ein Qualitätsmerkmal sein kann.
    Sicherlich ist eine zwei- oder dreijährige Königin auch nicht mehr so fit fürs fliegen wie eine einjährige Königin.
    Es kommt auch darauf an, wie man die Waben hält.
    Da fallen normalerweise keine Bienen runter...
    Vielleicht hast Du die Königin auch nur schon erwischt, bevor sie gestartet ist?
    Die muss sich erst aufpumpen wie ein Maikäfer.

    Hallo Drohn,
    wenn Bienen so lethargisch sitzen bleiben, wieso kann man dann Bienenvölker ausräuchern?
    Alles Märchen?

    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.



  • Kein Schwarm wird aus ziehen!!


    Warum?


    Lothar schrieb:

    Die muss sich erst aufpumpen wie ein Maikäfer.


    Hallo Lothar, hast Du das schon selbst beobachtet? Und wie oft hast Du in Deinem Imkerleben alte Kö fliegen sehen?
    "Ausgemusterte" Königinnen nehme ich immer mit nach Hause, auf dem Küchentisch hatten die jede Menge Zeit, sich aufzupumpen und zu fliegen. Aber sie haben es nie getan.Warum?:confused:

    Fangen wir noch mal von vorne an.:lol: Man bekommt als Anfänger erzählt, dass das "einräuchern" der Bienen, diese besänftigt, weil sie sich den Magen mit Nektar vollschlagen. Man erzählt sich, sie fressen nur deshalb, weil Rauch ein natürliches Zeichen von Feuergefahr bedeutet und die Bienen bei Feuer flüchten.
    Nun bin ich am überlegen....warum flüchten die Bienen nicht bei jedem längeren Rauchgeben des Imkers? Ab wann "flüchtet" das Volk? Erst wenn sie Feuer sehen/hören/spüren? Wenn die Waben schmilzen?
    Warum werden sie bei übertriebenen Rauchgaben aggressiv und flüchten nicht?
    Vielleicht aus dem einfachen Grund, weil sie nicht vor(äußerer) Gefahr/Feinden flüchten???

    *seufz* Fragen über Fragen...

    Viele Grüße
    Regina, die nicht gerne Feuerteufel spielen möchte nur um ihre Fragen beantwortet zu bekommen....:oops:

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)