Oxsalsäure – Verdunster von Oben

  • Das Rohr vom Oxsalsäure – Verdampfer wird durch das Flugloch eingeführt. Der Dunst steigt nach oben und die kleinen Kristalle setzen sich Bienen und Milben sowie auf Waben.


    Ich möchte wissen, geht das auch von Oben?


    Mit Imkergruss
    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Ja, geht auch von oben.
    Aber eine Leerzarge aufsetzen.
    Natürlich Folie weg!
    Ich habe auf der oberen Winterzarge eine Leerzarge und darauf eine Zweite mit einem Loch für das Rohr.


    Nach Beendigung aller Behandlungen kommen die beiden wieder weg und Folie wieder drauf.
    Im Dezember dann OS-Träufelung.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Gerhard,


    Edmond steckt das Rohr ins Flugloch.
    Das ist dann nicht das Prinzip vom Oxamat.


    @ Edmont: Beschreib doch mal dein Gerät.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Edmond,
     
    natürlich geht das auch von oben, sofern das Flugloch oben ist. :cool:
    Und das was Du meinst heißt auch nicht verdunsten, sondern verdampfen. Das sind ganz unterschiedliche Vorgänge.
     
    Nein, Ernst beiseite:
     
    Gehen wird das schon, aber die Verteilung des "Staubes" ist dann sicher "suboptimal". Ich hab das mal unter Glas beobachten können (Varrox Verdampfer): Alle Teile unterhalb des Verdampfers waren kaum vom Kristall-Niederschlag belegt. Die Bienen werden zwar schon für eine Verteilung sorgen, aber die "natürliche" Verteilung des Kristall Niederschlags bei Verdampfung von unten ist halt doch optimal.
     
    Alfranseders Patent (von oben) beruht darauf, dass die natürliche Verteilung des Niederschlags durch einen Ventilator ersetzt wird.
     
    Wieso willst Du das eingentlich von oben machen?


    Mit freundlichen Grüßen aus dem Hegau.
    Emil

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von hegauer () aus folgendem Grund: Korrektur (Rechtschreibung)