Träum was schönes John-boy

  • Hallo Du gute heile Welt,
     
    Frau Dr. Pia Aumeier schreibt in "die biene":
     
    Die einwandfreie Qualität unserer Bienenprodukte wird nur in Ausnahmefällen durch Pestizide aus der Landwirtschaft und Umweltverschmutzung beeinträchtigt. Haupt-Kontaminationsquelle war und ist der Imker mit der Anwendung fettlöslicher Akarizide, Pestizide....
     
    Jetzt bin ich aber sowas von beruhigt und ich kann endlich wieder ruhig schlafen.
     
    Gute Nacht John-boy, träum was schönes!:Biene:
     
    Ps. Friedmann hat recht, wir sollten politisch werden.
     
    Grüßt der Simmerl


  • Ps. Friedmann hat recht, wir sollten politisch werden.


    Dieser Artikel bringt es auf den Punkt! Das Beste, was ich seit langem gelesen habe! Und jeder Imker sollte sich G. Friedmanns Worte hinters Ohr schreiben......

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • Genau so isses,
    WIR sind schuld, wer sonst? Wir manschen mit tonnen von Chemie, um die Immen zu ärgern, den Honig zu vergiften und uns den eigenen Markt zu verderben!
    Der Landwirt, der mit "geprüften Kleinstmengen" gut überwachten Verträglichkeiten harmloser Produkte der Natur Segen und den Verbrauchern gesunde Nahrungsmittel erzeugt, kann es nicht verbockt haben. Und die Chemie- und Gentechnik kann ja aus Prinzip nur unschuldig sein.


    NEEE es ist billiger den Kleinen, also uns zu verprügeln. Wir haben keine Anwälte wie MON... & Co und unsere Forschungsinstitute und andere Interessenvertreter sind soooo mit sich selbst beschäftigt, das ihnen der Rest egal ist.


    Danke Frau Aumeier, für den Bärendienst.
    Danke den Chemieriesen, die uns immernoch (erfolgreich) ihre veralteten, weil Rückstände erzeugende, Mittelchen auf Auge drücken.
    Danke den Imkern, die immernoch mit den umstrittenden Mitteln arbeiten.
    Danke liebe Verantwortliche der Imkerschaft, für euer blindes Vertrauen in die o.g.


    Knäcke

  • Hallo, Knäcke,


    du meinst doch Frau Pia Aumeier?
    Hut ab, vor deinem Mut. So Leute brauchen wir -und frag jetzt nicht, wer "wir" ist,
    eigentlich erstmal ich.
    Danke, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • NEEE es ist billiger den Kleinen, also uns zu verprügeln.


    Danke Frau Aumeier, für den Bärendienst.



    Solange immer noch Perizin & Co zum Einsatz kommt, solange wir nicht fest zusammenhalten und eine Demo nach der anderen anhalten, solange nicht nahezu jeder Bio zertifiziert ist, solange ist es kein Bärendienst, sondern leider traurige Wahrheit.


    Zitat

    Zitat Bienudo


    Hut ab, vor deinem Mut. So Leute brauchen wir -und frag jetzt nicht, wer "wir" ist, eigentlich erstmal ich.
    Danke, Udo

    Warum und weshalb Udo, Du arbeitest ja Demeter, was hast denn da zu befürchten?


    Josef

  • Ne, Josef,


    ich schiele nach Demeter, ich mag kein Demeter, ist mir zu hoch,
    aber die Ansprüche an ein Bienenvolk bei Demeter sind artgerecht und danach
    handele ich oder zumindest ist es ein Ziel.
    Was ist mit dem Freundschaftsangebot? Oder bin ich einer von zweien?
    Liebe Grüße, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Mein Lieber,


    die Freundschaft ist immer noch angeboten, allerdings noch keine Bestätigung.
    Das ist fast so wie Fleißkärtchen sammeln, ab 10 kriegst du ein Marienbildchen
    fürs Gesangbuch.
    Also vergiß es , ist nicht so wichtig.
    Gruß, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Nabend, Sabi(e)ne,


    du bist wieder da. Für mich? Ist auch egal.
    Ich bin kein Demeter-Imker, ich befürworte von Anfang an die Demeter-Regeln in
    der Bienenhaltung. Also, ich habe keine Zertifizierung und will auch nie eine.
    Wäre schön, wenn wir uns in Augenhöhe wieder begegnen könnten.


    Liebe Grüße, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Der Artikel in der Bienenpflege 10/8 auf Seite 322 f.f. bestädigt die Aussagen von Dr. Aumaier.


    Da steht auch, wenn Bienenvölker mit kontaminierten Pollenwaben gefüttert werden, es keine nachhaltige Giftwirkung gibt:eek:


    Danke an das Forschungsteam von der Uni Hohenheim:-(
    was nicht sein darf, ist auch nicht:evil:


    Der
    Drohn

  • Der Artikel in der Bienenpflege 10/8 auf Seite 322 f.f. bestädigt die Aussagen von Dr. Aumaier.
     
    Da steht auch, wenn Bienenvölker mit kontaminierten Pollenwaben gefüttert werden, es keine nachhaltige Giftwirkung gibt


     
     
    ...das widerspricht doch den Erfahrungen, die man dieses Frühjahr gesammelt hat.... Was'n nu?

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"