Wofür Eichenrinde und Kamillentee im Futter???

  • Hallo,


    nachdem ich dieses rezept für Futter gefunden habe stellt sich mir eine Frage:
    Rezeptur für 10 kg Endfutter:


    6 kg Zucker, 4 ltr. Wasser, 1kg Honig, etwas Salz, Kamille und Eichenrinde.


    Kamille und Eichenrinde werden aufgekocht, um dann 10 Min. zu ziehen.
    Ale obengenannten Zutaten werden vermischt und gerührt
    Auf drei Tage stehen lassen und immer wieder rühren.


    Wofür Kamillentee und Eichenrinde?? :confused::confused:



    Gruß Micha


  •  
    Moin,
     
    Kamille (ätherisches Öl) Eichenrinde (Gerbsäuren) evtl. als Lockmittel für die Damen. Bei der Bienentränke soll doch auch gerne was Torfiges dazu (Huminsäuren).
    Auch Konservierung/Invertierung durch die Säure ist denkbar. Könnte die Wartezeit (Reaktionszeit) von 3 Tagen erklären.
     
    Aber ob das wirklich funktioniert...
     
    Gruß, Andreas

  • Kamille nimmt man, damit sich die Bienen im Winter nicht erkälten. Das ist natürlich Quatsch.:wink:
    Kamille wirkt antibakteriell. Die Bienen werden dadurch widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten.
     
    Gruß Brigitte

  • Ja, und wie.
    Diese Tees haben sich so sehr bewährt, dass es mich wundert, dass es noch Imker gibt, die ohne Eichenrinde einfüttern.
    Und erst die Kamille.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-