Alleiniger Standort

  • Hallo!
    Ich habe eine Beobachtung gemacht aber weiß nicht ob meine Schlußfolgerung richtig ist:
    Ich habe 4 Völker, 2 alte und 2 Jungvölker. Das eine junge Volk hatte Startprobleme (Weisel fing erst nach 17 Tagen an zu legen und Räuberei) und deshalb habe ich ihn es eine ruhige Gartenecke, ca 15 Meter weg von den anderen 3 Völkern aufgestellt.
     
    Dieses Volk hat sich unglaublich gut entwickelt. Wenn ich alle Beuten beobachte sehe ich nur bei dem separaten Volk im sekundentakt Bienen mit Pollen einfliegen. Sie tragen wesentlich mehr Pollen ein als die anderen.
     
    Die anderen 3 Völker stehen recht eng zusammen und haben quasi eine Einflugschneise. Sie sind ok, aber boomen nicht so wie die separaten.
     
    Kann es sein dass Bienenvölker wirklich gern separat stehen? Ich denke an Vorteile wie: Keine Biene fliegt der anderen neugierig hinterher zum Spitzen Futterplatz. Oder: Keine Flugbiene braucht lange ihr Flugloch suchen oder kann durch andere irritiert werden ist nur ihr Volk da.
     
    Ist es Zufall dass sich das separat stehende Volk so spitzenmäßig entwickelt? (Gefüttert werden beide Jungvölker übrigens gleich.)
     
    Ich frage deshalb weil ich die 3 Völker im Winter etwas umstellen muss wegen Carportbau. Wenn sie wirklich gern separat stehen würde ich das einplanen. Noch ist Platz ;)

  • Hallo sherry,


    ich denke dein "Extraableger" hat eine gute Königin,die zwar später in Brut gegangen ist, aber jetzt noch ein großes Brutnest zu hat. Wer viel Pollen hat, der hat auch starke Winterbienen. Also freu dich und mit Einzelaufstellung hat das nichts zu tun. Ich kenne einen Imker der hat 15 Völker in einer Reihe und noch eine drüber. Nach heutigen Erkenntnissen ist Einzelaufstellung gut, aber 4 Völker auf einem Stellplatz sind auch nicht zuviel.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • bei mir ists genau anders rum, ich hab ein Volk abseits stehen, das ist einfach nur kagge. Das ist mit Abstand das schlechteste von allen, kommt seit Wochen nicht richtig in die Gänge und besetzt gerade mal mit Mühe und Not eine Zarge! Ich hab das nur noch um dann bei der Einwinterung mit dem bis dahin schwächsten zu vereinigen...

  • Natürlich ist die Alleinaufstellung besser als die Aufstellung in einer Reihe. Wer die Möglichkeit und den Platz dazu hat sollte dies den Bienen zuliebe tun.
    Das Verfliegen der Bienen sollte man nicht auch noch fördern !
    Ich stelle maximal in Zweiergruppen auf - die Fluglöcher sind - wenn eingeengt - dann bis zu einem 1 m auseinander, die 2er Paletten wiederum sind mindestes 2m auseinander.
    So kann auch die Leistung jedes Volkes genauer beurteilt werden und das Bearbeiten ist einfacher.
    Gruß
    Christian