ein wilder schwarm dunkler bienen

  • ist bei mir in eine verlassene beute eingezogen. es ist 1 brutkasten mit 2 honigkaesten darueber, mit rahmen, ohne mittelwaende.
    die sind sehr spaet angekommen( mitte july), haben aber ein schoenes brutnest gebaut (6-7 waben breit, in beide honigkaesten) fuer vorraete hat die zeit aber nicht mehr gereicht, da hab ich mit dem fuettern begonnen.
    als ich dann wie so oft vor dem stock sass, ist es passiert:
    ich habe den bien gesehen. war so ne mischung aus wildem tier, krischna und heiligem geist, schwer zu beschreiben (zwinker)
    ganz im ernst , es war ein spirituelles erlebnis erster guete.
    wenn jemand wissen will, was ich jetzt vorhabe, koennt ihr " ian rumsey beekeeping pure and simple" aufsuchen und nachlesen.
     
    ps.: klasse forum hier, tut auch gut mal wieder deutsch zu schreiben und lesen.
     
    tschuess guenther

  • Hallo, Guenther,


    be proud and thankfull for this strong bees.
    Ach ja, du willst deutsch.
    Welche Beuten hast du. Welches Maß? Ist das mit unserem vergleichbar?
    Oh, my god, deine wilden Bienen sind eine Mischung aus Krishna und heiligem Geist?
    Was war genau passiert? Sind sie ausgezogen?
    Freu mich auf einen Kontakt to British Empire.
    Lovely and best regards, Bienudo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Hi bienudo
    der schwarm ist in einer british national beute. Die ist ca. 42x37cm innen mit 12 rahmen und 21cm hoch, aber ich hab schon eine box 32x32cm innen untergeschoben, ohne rahmen, und da sollen sie hineinwachsen. Nach und nach soll so ne art warre / christ beute dabei rauskommen.
    Morgen werd ich wohl wieder am flugloch sitzen, wespenfalle ausleeren, und wegen den schnecken muss ich auch was machen, wil die wollen auch hinein.
    Ich hab hier nur grosse buchstaben, kenn mich nicht so aus am keyboard, werd morgen meine missis fragen, was hier los ist.


    Schoene gruesse guenther