• Hallo!


    Habe auf der Hp der Uni Hohenheim einen Artikel gefunden zum Thema: Varroa-Milbe und keine Ende.
    In dieser Präsentation wird auch ein Verfahren aus der Nanotechnologie erwähnt: "BetaTec". Leider konnte ich aus dieser Präsentation nichts darüber erfahren und über Google komme ich auch immer nur zu diesem Artikel und finde sonst nichts dazu.
    Wer weiß etwas genaueres, wie diese Technik in der Varroabehandlung eingesetzt werden könnte, oder an was da gerade geforscht wird?


    lg
    Andreas

  • Bloß kein NANO...


    Wir haben es eh schon überall drauf, dran und drin, sogar im Catchup - und kein Mensch weiß, was es in uns anrichtet...:evil:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Trotzdem würde mich interessieren an was da geforscht wird! Auch wenn ich es aus Gründen möglicher Nebenwirkungen nicht verwenden werde. Mich wundert nur, dass es da im Internet nichts dazu zu lesen gibt. Ist das so neu, noch so geheim, so gefährlich oder so illegal?


    lg
    Andreas

  • Gibts hierzu schon irgendwas neues?
    Konnte erstmal nix finden.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ich hab da was gehört.
    Die Bienen werden -ähnlich wie Autolacke- mit einer Emulsion aus Nanopartikeln besprüht.
    Dadurch werden sie so glatt, dass die Varroen sich nicht mehr festhalten können und abrutschen ....

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Ah ja danke für die Antworten. Der Lotuseffekt beruht, soweit ich weiß, aber nicht auf dem Nano Effekt.
    Allerdings frage ich mich, wie der Pollen dann an den Bienen haften bleiben soll.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo Olli,


    Zitat

    Allerdings frage ich mich, wie der Pollen dann an den Bienen haften bleiben soll.
    Olli


    Vielleicht ist das ja der Grund, warum man noch nicht soweit ist mit der Methode?

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Der Lotuseffekt beruht, soweit ich weiß, aber nicht auf dem Nano Effekt.


    Aber Nano-Partikel erzeugen wegen der Oberflächenstrukturen einen Lotuseffekt.


    Allerdings frage ich mich, wie der Pollen dann an den Bienen haften bleiben soll.


    Und der Drohn an der Queen...:oops:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.