Imkerrei aufgelöst, was ist das blos alles???

  • Hallo,
     
    habe am Sonntag eine Imkerrei aufgelöst und frage mich nun, was ich da so alles mitbekommen habe.... vielleicht könnt ihr mir helfen...
    da wären:
     
    Pappbögen, etwas größer wie DIN 4, richen stark nach AS
    Plastikschale etwa 20x20cm mit Platikgitter drauf
    Glasscheiben 10x40cm(Nein nicht für HB´s)
    Röhrchen aus Glas, mit einem Bauch auf einer Seite, Oben und unten offen (sieht ein bisschen aus wie die Urinella oder Pistatie)
    eine art Spritze mit schaumstoff am Kolben, nur keine Spizte sondern ein Drahtgeflecht. (zum Königinnenfesthalten?)
    Schwefelpulver in einer Tüte, wofür das?
    irgentwelche Verdunster in Rähmchen geschraubt, wohl für AS
    Ablegerkästchen in Kuntsch hoch, klar für Ableger:p aber auch noch so Art Magazine zum draufstellen, hab aber keine rämchen dazu gefunden.
    eine große Kiste, so 50x100 cm mit loch im boden ca 30x30
    Absperrgitter 10x45 wieso so klein?

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....


  •  
    Zu den anderen Dingen weiß ich auch nichts, aber es gibt ja noch viele Andere im Forum.
     
    Gruß
    Werner

  • Hallo


    Plastikschale etwa 20x20cm mit Plastikgitter drauf -- Dient zur Abfallkontrolle im geschlossenen Boden


    Röhrchen aus Glas, mit einem Bauch auf einer Seite, Oben und unten offen (sieht ein bisschen aus wie die Urinella oder Pistatie)
    --- zum Königinnenabfangen


    eine art Spritze mit Schaumstoff am Kolben, nur keine Spitze sondern ein Drahtgeflecht. (zum Königinnenfesthalten?)
    -- ja genau beim zeichnen


    Absperrgitter 10x45 wieso so klein? -- wahrscheinlich fürs Flugloch


    irgendwelche Verdunster in Rähmchen geschraubt, wohl für AS genauso ist es


    Gruß Uwe


  • Absperrgitter 10x45 wieso so klein?


    In meinen ganz alten Hinterbehandlungsbeuten waren seinerzeit im Zwischenboden, der Honigraum von Brutraum trennte, zwei Aussparungen, auf die man wahlweise ein Sperrholzbrettchen oder ein Absperrgitterchen legen konnte. Das Flugloch war maximal so gross, wie ich heute für Ableger verwende:daumen:. Der Beuteninhalt: 2 x ganze 9 Waben DN :-D


    gruesse
    seb