bienen fallen rücklings aus dem flugloch

  • hallo,
     
    ich habe einen ableger (anfang juli genommen) und ein abgeschleudertes volk in meinem garten. der ableger entwickeltr sich wirklich gut -allerdings macht mir das "nomalstarke" volk ein ppar sorgen. ich habe es vor zwei wochen in eine neue segeberger beute (die andere war auch segeberger, die wollte der verkäufer aber zurück haben) umgehängt. die habe ich grün gestrichen, allerdings den einflugbereich weiss gelassen (ich dachte, dass hilft den bienen evtl. beim wiederfingen des "eigenen" stocks, da die beute des ablegers komplett grun gestrichen ist). jetzt ist mir seit einigen atgen aufgeallen, dass die bienen rücklings von innen auf den kleinen überstand vo rdem einflugloch fallen. aber nicht ein oder zwei, sondern mal eher 30-40 pro minute. die berappeln sich dann wieder, es sieht aber merkwürdig aus, zumal es beim ableger so nicht vorkommt. was kann das sein ?
     
    und dann noch etwas, die flugbienen des ablegers targen pollen ein wie verrückt. die bienen des volkes dagegen kaum...kann es daran leigen, dass die einfach mehr al genug futter haben (also 4-5 volle futterwaben sind es bestimmt) ? stiften tuen beide königennen gut - also kann es ihnen doch eigentlcih nicht schlecht gehen, oder ?

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • hhmm..also, die bienen habe ich vor etwa drei tagen mal kurz ein winig durchgesehen, abgehauen sind sie nicht, am flugloch ist auch recht wenig flugbetrieb (und trotzdem fallen sie raus). und um den stock herum ist auch alles ganz normal. jungbienen fliegen sich ein etc...alos ich bin zwar absolut neu, aber wage mal einen vorsichtigen widerspruch. räuberei siht doch wohl etwas anders aus, oder ?

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo Weimaraner,
     
    war ja nur ein Versuch. Aus der Ferne ist es schwer eine Analyse zu stellen. Beobachte weiter, wenn es Räubereis ist, was ich dir nicht wünsche, weißt du es in Kürze sicher. Schau mal, ob Wachsbrocken am Boden liegen. (Von vorne durchs Fluloch schauen).
     
    Gruß
    Werner