Wie lange kann eine Königin im Zusetzkäfig bleiben?

  • Ich habe folgendes Problem:
    Ein Kunstschwarm, den ich 3 Tage lang mit eingehängter neuer Königin (unter festem Verschluss) in den Keller gestellt habe. Dann wurde der Schwarm eingeschlagen und die Königin im Zusetzkäfig mit Futterteigverschluss eingehängt. Ich habe den Stock eine Woche nicht mehr angerührt und musste dann beim ersten Reinschauen feststellen, dass weder Brut noch Königin im Stock war.


    Nun möchte ich es noch einmal versuchen, bin aber ein bisschen ängstlich und möchte die Königin deshalb ein paar Tage unter festem Verschluss einhängen, bevor ich sie ausfressen lasse.


    Wie lange kann eine Königin unter festem Verschluss im eingehängten Zusetzkäfig gelassen werden? Wird sie ohnehin gefüttert und ist das deshalb egal?


    Und: Kann ich anhand des Verhaltens der Bienen um den Zusetzkäfig die Annahmebereitschaft erkennen?

  • Ich habe meine Ableger erfolgreich eingeweiselt: Befruchtete Weisel in Wohlgemut Zusetzkäfig. Volk und Weisel mit Thymian angesprüht. Einen Tag den Käfig mit Korken verschlossen drin gelassen und dann Korken raus und Futterteigverschluß. Schätze mal 2 Tage später waren die Damen frei.
     
    Allerdings hat sich die eine Weisel weitere 14 Tage Zeit gelassen bis sie ihr erstes Ei gelegt hat.