Zuchtnachweis

  • Hallo,


    ich habe seit Dienstag auch Bienen und dazu Zuchtnachweise bekommen. Allerdings verstehe ich die noch nicht richtig. Mir wurde gesagt, dass das halt so ist, wie die Papiere für die Rassehunde, aber vielleicht kann man ja noch mehr dazu sagen?


    Also auf meinem Zuchnachweis finden sich folgende Angaben:


    Zuchtb. Nr 02-226-55-08 (ist sowas irgendwo online?)
    Zeichen: rot (das ist vermutlich die Zeichenfarbe)
    Generationsfolge: 4 (was ist das)
    Schlüpftag: 25.5.08 (dann kann ich nächstes Jahr ja einen Kuchen backen ;-) )
    Muttervolk Zb.Nr. 02-226-102-2006 (das ist bestimmt wichtig, weil fettgedruckt. Aber: was sagt mir das? kann ich irgendwo nachsehen, wie "gut" das Muttervolk war?)
    Rasse/Linie: Carnica (gabs da nicht auch Unterrassen?)


    Paarungsnachweis
    Drohenvölker
    Töchter von Zb.Nr. 07-45-311-2004 (gleiche Frage wie oben)


    Anerk.Belegstelle: 02-51-3 Tiergarten
    Eiablage seit 5.6.08


    Was kann ich da alles rauslesen?
    Was ist gut, was ist schlecht? oder ist das einfach nur sinnlose Bürokratie?

  • Hallo Oliver,


    als Neueinsteiger steigt du aber schon gleich ganz schön tief ein :daumen:


    Infos über deine Königin bekommst du bei www.beebreed.eu


    Die Zuchtbuchnummer besteht aus:
    Landesverbandsnummer - Züchternummer - Königinnennummer - Jahrgang


    - Rot ist die Zeichenfarbe des Jahres in dem deine Königin geboren wurde.
    - die 4 bezeichnet die Folgegeneration, d.h. vor vier Generationen wurde eine Königin gekört, d.h. als Nachzuchtwürdig und den Zuchtrichtlinine enteprechen getestet
    - Unterrassen der Carnica gibts nicht, jedoch Zuchtrichtungen, die aber im Zb nicht erfasst werden. Da müsstest du deinen Züchter fragen.
    - die Zb-Nr. DEINER Königin wirst du noch nicht online finden, denn dort werden nur die Tiere verwaltet, von denen nachgezüchtet wurde und nicht alle Nachkommen
    - auch für die Drohnenvölker kannst du den Zuchtwert nachlesen (gib' aber nicht zuviel drauf, denn es ist nach wie vor eine Schätzung, da zu viele externe Einflüsse ein genaues Messen des Zuchtwertes verhindern)
    - gut/schlecht ist doch sehr subjektiv
    - Bürokratie nicht, sondern ordentlich dokumentierte Zuchtarbeit (was aber noch nix über Qualität sagt, genauso wie die ISO9001 :wink:)

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space