Weiselprobe

  • Hallo,
    Eines meiner drei Völker ist brutfrei seit Mitte Juli. Die anderen beiden Völker haben heute noch mehrere Brutwaben.
    Jetzt habe ich den Verdacht daß keine Königin mehr im Volk ist. Habe eine Brutwabe mit jungen Maden und Eiern reingehängt. Nach drei Tagen keine einzige WZ gezogen. Ich habe sogar den Verdacht daß die jungen Maden ausgeräumt wurden.
    Frage: Ist da jetzt noch eine Königin drin oder nicht ? Ist die Weiselprobe zu dieser Zeit noch belastbar ?
    Soll ich evtl. noch belarvte Weiselbecher reinhängen ?
    Was mache ich dann mit dem Volk ? (habe noch zwei relativ junge Ableger)


    Vielen Dank,
    Harlekin

  • ..die scheinen eine Königin zu haben. vielleicht eine unbegattete oder eine frisch begattete, die wartet mit dem Eier legen, bis die Brut ihrer Vorgängerin ausgelaufen ist....
    Ich würde einfach noch abwarten.....

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Genau dieses Problem habe ich auch. Keine Brut (ebenso seit Mitte Juli), keine Nachschaffungszellen auf dem Kontrollrähmchen.


    Wie wäre es mit fangen der alten Königin und eine neue begattete Königin ins Volk? Schon zu spät?


    Gruß


    Peppy

  • Hallo,
     
    achtet mal bitte auf die Futtersituation!! Ich hatte an einem zweiten Bienenstand (leider weit weg von den Luzernenäckern hier) das gleiche Problem.
    Die Königin legte zwar Eier, jedoch kam einfach keine Brut auf. Die Eier wurden ratzfatz wieder ausgefressen. Obwohl die Waben auch nicht gerade leer waren. Wahrscheinlich kollidierten hier der Wunsch Wintervorräte anzulegen mit dem Wunsch Nachkommen zu schaffen.
     
    Daraufhin habe ich sofort kräftig gefüttert.
     
    Jetzt ist alles im Lot.

  • Ja wie? Sind diese 6 Kg jetzt noch in den Waben oder schon längst aufgebraucht?? Wie groß ist denn dieses Volk?
     
    Denk daran, die Futtersituation ist zum Teil sehr, sehr schlecht.
     
    Meine kleiner Ableger hatte ca. 2 Kg in den Waben und wollte partout nicht brüten. Jetzt kommt REGELMÄßIG was rein und schon gehts aufwärts.

  • Habe 9 besetze Waben mit schönen Futterkränze, gesamt einige Kg (habe leider noch keine Waage). An fehlendem Futter kann es nicht liegen

  • Moin,
    ich hatte ein Volk, welches Anfang Juli aufgehört hat zu brüten. Es herschte Läppertracht, die Hälfte des Brutraumes war verhonigt. Anfang August keine Stifte/junge Brut/verdeckelte Brut. Die Alte und nachweislich die ALTE spazierte nett in den Wabengassen. Das war ihr letzter Spaziergang... .


    Gruesse
    seb