HMF durch Honig plus heißen Tee?

  • Hallo,
    ich habe neulich einen Kunden darauf hingewiesen, dass Honig nicht über 40 Grad erhitzt werden soll (wegen der Bildung von HMF (Hydroxymethylfurfural)). Daraufhin wurde ich gefragt, was denn passiert, wenn man heißen Tee mit Honig süßt. Im Internet habe ich hierzu nur gefunden, dass dabei "wichtige Enzyme zerstört werden" - was ist mit HMF? Weiß jemand etwas darüber? Die gleiche Frage gilt natürlich für's Backen mit Honig.
    Gruß,
    Crabro

  • Beim Erhitzen von Honig entsteht HMF.
    Die geringen Mengen, die "Mensch" ist, fallen nicht in`s Gewicht.
    Bienen, die Honig pur/fast pur futtern, sind gefährdet.


    Ich hatte mal Probleme wegen zu heiß gewordener OS-Behandlung.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • moin,
     
    also entsteht auch HMF im Honig/Tee- Gemisch? Oder bildet es sich nicht in wässriger Lösung? Unabhängig davon: Ist es für Menschen auch schädlich, oder nur für Bienen?

  • HMF bildet sich in erhitztem Honig.
    Wasser (Tee) verdünnt das Ganze.
    Bei mehr als 10 Liter Tee/Tag wird es kritisch. Zuviel Wasser im HMF...! :lol::wink:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.