Was ist hier los?

  • Ich schaue heute morgen( 6 Uhr früh, 15 Grad ) aus dem Fenster nach meinen Bienchen und kann kaum glauben, was ich sehe:
    An zwei Beuten hängen die Bienchen am Flugloch draußen!!!
     
    Ist das ein später Schwarm oder habe ich was falsch gemacht. Hatte gestern Varroabehandlung, die 4. und vorerst letzte, durchgeführt (Schwammtuch von unten). Hab ich es vielleicht zu gut gemeint mit der Ameisensäure?
     
    Gruß Michel

  • hallo Imker-Michel,
    vielleicht war der Kasten gerade sehr voll mit Bienendurch Schlupf.
    Die ziehen wieder ein!
    Du kannst den Deckel etwas anheben,um zu belüften,ansonsten lasse sie in Ruhe.
    In 9 Tagen,schauen ob die Weisel stiftet.
    schönen Sonntag
    es grüßt
    Trachtquelle

  • Das ist kein Zuckerwasser, sondern biologische Ameisenbekämpfung (ungereinigtes Wollfett).
     
    Übrigens weiß ich und kenn ich die Situation auch, wenn die Bienen draußen sitzen, passierte bei mir bisher allerdings nur nachmittags, frühmorgens habe ich dergleichen noch nicht erlebt, daher meine Beunruhigung!

  • Ähm,
    du weißt aber, daß in deinem ungereinigten Lanolin auch alle Antiparasitenmittel drin sind, die man den Schafen so auf den Rücken kippt oder sie drin badet?
    Seither kaufe ich nur noch vorgewaschene Wolle, denn Butox o.ä. möchte ich nicht an meiner Haut haben...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Zitat

    Aktuelle Meldungen: 
    - Arbeitslosenquote erreicht Jahreshöchststand
    - Arbeitslose Bienen lungern vor öffentlichen Fluglöchern rum und erregen ahnungslose Imker
    - Sozialhilfe für arbeitslose Bienen musste drastisch gekürzt werden
    - Randalierende Bienen überfallen Nachbarvölker: starke Honigverluste durch Räuberei
    - Bienenpolizei rät dringend dazu alle Fluglöcher eng zu halten


    :wink:
    Arnd

  • Ja, mit den Fluglöchern bin ich mir auch nicht ganz so sicher, habe sie aber während der Ameisensäure ganz aufgemacht und dachte mir, wenn´s richtig warm wird, tut es Ihnen gut (Beuten stehen an einen ziehmlich sonnigen Platz). Ich wollte sie jetzt eigentlich auflassen, zumindest so lange es so warm bleibt, hab auch bis jetzt nichts Verdächtiges gemerkt bis auf diese Ansammlung am Morgen.
    Ich werde mal weiter beobachten!

  • Bei mir saßen die Bienen letzten sogar noch nachts um 0 Uhr vor der Beute und ventilierten. Da hatte ich das Flugloch auch auf volle Breite und auch so ziemlich auf der gesamten Breite saßen die Bienen.
    Ich hab dann am nächsten Tag das Flugloch eingeengt, das wollte ich eigentlich nachts machen, aber da saßen die Bienen ja rum. Seit dem Einengen habe ich sie nicht mehr in so einer Traube vor dem Flugloch sitzen gesehen. Zum einen sind die Temperaturen hier etwas gesunken und zum anderen können die Bienen mit kleinem Flugloch auch besser Ventilieren. (nur zu klein sollte es auch nicht sein!) Meins ist jetzt auf 1/3 verkleinert.