vergiftet - verhungert - vergent

  • Guten Morgen liebe Leute,
     
    Vielleicht sollten doch: "Imker schlagen erneut Alarm!"
     
    Rufe erneut durch die Presse gehen.
     
    http://www.stmlf.bayern.de/presse/2008/31633/index.php
     
    Ich will hier nichts politisches heraufbeschwören, aber sowas macht mich wütend.
     
    Könnte vielleicht einer der Herren des Forums eine Umfrage machen:
     
    Wer ginge nach Bonn?
    Wer ginge nach München?
    Wer ginge nach Bonn und nach München?
     
    Würden Prof. Tautz, Michael Weiler, Eric Zeissloff für den Bien einstehen?
    Wer spricht für Österreich? Moosbeckhofer? Jofl, wen hättet Ihr?
     
    Geht was zam?
     
    Oder warten wir auf das Damoklesschwert?
     
    Fragt der Simmerl


  • http://www.stmlf.bayern.de/presse/2008/31633/index.php
     
    Ich will hier nichts politisches heraufbeschwören, aber sowas macht mich wütend.
     
    Fragt der Simmerl


    Moin.


    "Geschmacklos" finde ich eher die Tatsache, dass die Herrschaften die Zahl der getöteten Völker runterspielen. Naja, zumindest versuchen sie nicht, sich zu verstellen...


    Wenn das da draußen so weiter geht, dürfte "geschmacklos" im Übrigen bald mit Blick auf´s tägliche Honigbrot eine ganz andere Bedeutung bekommen..


    Zum Thema Umfrage: Ist die von Euch Admins gewünscht? Könnte ich mich dann gerne ransetzen und die basteln..


    Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo Simon,
    die SPD- Politikerin hätte lieber vorher besser recherchieren sollen.
    Wenn man behauptet, dass in Bayern 11000 Bienenvölker (Kulturbienen!!) verendet seien, dann muss man- besonders in der heißen Wahlkampfphase- auch mit einem polemischen Gegenangriff rechen.
    Ob die Formulierung in der Gegendarstellung der eines Landwirtschaftsministerium würdig ist, sei dahingestellt.


    http://www.spd-landtag.de/aktuell/details.cfm?ID=10813&nav=aktuell



    Gruß


    Martin