Maisworzelbohrer

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :)


    Zeitungsnachricht bei uns heute in der Kötztinger Zeitung, Rubrik Deggendorf und Umgebung:
    Gefräßiger Käfer aus Amerika gefährdet Ernte
    "Westlicher Maiswurzelbohrer" wurde jetzt bei Metten und Hengersberg gesichtet.(50km von mir daheim)


    Bienen ade,Scheiden tut weh :cry: :evil:

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike


  •  
    Gerade die Nachricht auf Bayern1, ab nächster Woche läuft die chem. Bekämpfung des Schädlings im Raum Deggendorf an!

  • ... ab nächster Woche läuft die chem. Bekämpfung des Schädlings im Raum Deggendorf an!


    Informiert die Imker vor Ort und läutet eine Gesprächsrunde mit den Bauern ein!


    Informiert die lokale Presse! Lasst euch nicht überrennen! Für die Bienen! :Biene:

  • Informiert die Imker vor Ort und läutet eine Gesprächsrunde mit den Bauern ein!
     
    Informiert die lokale Presse! Lasst euch nicht überrennen! Für die Bienen! :Biene:


     
    Hallo Bernhard,
    direkt betroffen wird Heike Aumeier sein, dass ist ihre Gegend!
     
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Bauern froh sind, wenn die Spritzungen beginnen.

  • So oder so, ein Berufsimker hat evtl. die Möglichkeit abzuwandern und hat auch das Material dazu. Der Häuslimker dagegen ... Eigentlich müßte der gesamte Kreisverband DEG, nachdem man weiss was gespritzt wird auf die Barrikaden gehen.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Was interessieren Bienenvölker im gegenwärtigen Szenario, wo man glaubt, einen Maisschädling bei seinem Siegeszug durch neue Lande aufhalten zu können?
    Was würde es kosten, wiedermal einige Zehntausend Bienenvölker mit Geld "zu ersetzen"? Weniger, als eine Werbekampagne für ein x-beliebiges Insektizid.....:evil: 
    Wir sollten uns nix vormachen....... wie man über Bienen & Imker denkt, ist doch beim Augsburger Gerichtsurteil zum "GVO-Honig" deutlich gezeigt wurden.....

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Wie bei den Schildbürgern - ich glaub, wir brauchen da noch einen Till Eulenspiegel dazu. Da wird einfach Angst geschürrt und das Obrigkeitsdenken paßt da bestens dazu. Der Käfer wird durch den extrem harten Auslesedruck resistent werden.
    Es wäre ja ganz einfach - Fruchtfolge, Fruchtfolge, Fruchtfolge, Fruchtfolge - wie oft soll man es noch sagen.


    Gruß Horst

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :)
    Das sind keine guten Nachrichten :evil:
    Weiß jemand mit was da gespritz wird?
    Ich stehe auch bei Deggendorf in einem Biobetrieb.
    Xaver, so leicht kann auch ein Berufsimker seine Völker nicht abziehen,
    So viele Ersatzstände hat er nicht.
    Und wo sollen wir noch hin? :-?

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike