Wieder was neues was ich als normaler Hobbyimker nicht kenne???

  • Hallo liebe Imkergemeinde
    Habe im Imkermarkt etwas von Suche nach Königinnen von "steril" gehaltenen Völkern gelesen (hab nach der Demo gleich gedacht arbeit der etwa im Chemiewerk??) nun kann ich mir beim besten Willen nix Bien-mäßig sinnvolles darunter vorstellen was genau gemeint is damit ....oder ist das nee neuere Betriebsweise mit extremen imkerlichen Fähigkeiten ??? Vielleicht kann das mir jemand eventuell ein wenig verdeutlichen bin wiedermal zu neugierig.
    bei Antwort besten Dank im Voraus
    imkerliche Grüße

  • Hallo Lothar
    imkerlichen Dank für den Hinweis in die richtige Richtung gedanklich zu kommen
    Völker drohnenfrei zu halten ist sowas überhaupt mit Vorteilen verbunden ??? Imker die dies händeln haben,wie ich meine, bestimmt keine Zeit den Bien beobachtungsmäßig nach ihren Bedürfnissen des naturgerechten Lebenswillen zu erkunden b.z.w. überhaupt zu erkennen welchen nachteiligen Einfluß sowas mit sich bringt.Die Imker die der Drohnenmörderriege an gehören haben auch meisten den Drang in ihren Völkern regelmäßig rum wursteln zu müssen um nach dem Rechten zu schauen.
    Hab anfangs beim lesen des Wort's steril (bestimmt weil das Demogeschehen aus Braunschweig noch im Gedanken fest vorhanden is) leider an irgend ein Chemie Mittelchen gedacht was der Imker einsetzt um die Beute steril zu halten.
    naja wieder was zum schlauer sein dazu gelernt nochmals danke für die klärende Antwort
    imkerliche grüße

  • Hallo Herby,
    nein, nicht ganz.
    Geht mehr in Richtung drohnenfreie Begattungsableger für Belegstellen.
    Nicht so sehr Drohnenbrutausschneiden.
    Aber vielleicht lieg ich auch total falsch...
    Warum meldet sich kein Züchter?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.