• Morgen liebe Leut,
     
    das Thema Honig mit Fürchten hatten wir ja schon.
     
    Und ob schon jemand Honig mit einer getrockneten Chilischote probiert hat, danach hab ich nicht gesucht.
     
    Ich mein Schoki gibts ja auch mit Chili, warum nicht Honig.
     
    Also: Hats schon mal jemand probiert?
     
    Die alten Mayas warn schon Schlitzohren: Süß und scharf!
     
    Das bringt mich auf eine böse Idee......

  • :lol: Ja, ich!
    Und den Honig auch noch mit einem Tropfen Speisefarbe rot gefärbt.
    Aber keine getrocknete ganze Chili, sondern Chili-gemahlen und mit homöopathischer Dosis anfangen und immer über Nacht stehen lassen, bis zur nächsten Prise mehr.
    Ein halber TL auf 500g ist schon viel zuviel.....muß man sich gaaanz langsam ran arbeiten.:wink:
    Und man muß es mögen...es ist sehr gewöhnungsbedürftig.
    Aber davon ein Hauch über Erdbeeren ist sehr lecker...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Noch nicht probiert. Aber das sollte man auf jeden Fall machen! Honig mit Schokolade versetzt hab ich schon mal von einem anderen Imker gekauft, war nicht schlecht. Der hatte auch noch exotische Sorten z.B. Kaffeeblüten. Das ist leider bei uns nicht möglich.


    Bei den Chilischoten sollte man darauf aufpassen, dass sie nicht zu scharf sind und unbehandelt! Dann gilt es ausprobieren, wie groß man die Chili schneiden sollte.


    Melde mich dann wieder, wenn ich es ausprobiert hab. :)