Trachtwert Salbei und sonstige Trachtpflanzen

  • Hallo!


    Die Bienen gehen nicht besonders auf Wisteria. Ich habe zwei unterschiedliche Sorten und beide werden kaum beflogen, obwohl sie extrem duften. Dafür gehen aber die Hummeln dran.
    Bei Pflanzungen von Wisteria am Haus sollte man aufpassen. Die können ohne Pflege Dächer abheben und Fallrohre abwürgen. An einer Pergola muß man ständig schneiden. :roll:


    lg


    PS: Wenn man sich so eine Pflanze unbedingt anschaffen möchte, sollte man in eine Gärtnerei des Vertrauens gehen. Es gibt dort für nur wenige Euro mehr veredelte Pflanzen, die bereits nach zwei Jahren blühen können und nicht irgendeinen undefinierbaren Sämling, der sich die erste Blüte nach zehn Jahren abquetscht. :wink:

  • Hallo svetik,
    nur mal so zum relativieren. Hier einige bekannte Pflanzen, welche alle giftig sind und trotzdem in vielen Gärten vorkommen:
    Pfaffenhütchen, Liguster, Herbstzeitlose, Lupine, Goldregen, Rittersporn, Eisenhut, Alpenveilchen, Fingerhut, Ginster, Engelstrompete, Robinie, Rhododendron, Christrose, Buchsbaum, Efeu, Eibe, Maiglöckchen, Faulbaum, Essigbaum, Oleander, Tollkirsche, Narzisse, Schneebeere, Tulpe, ... u.s.w.
    Gruß Peter

  • Ich habe gelesen das ein Anteil an Salbei im Honig für Geschmack sorgt, da er ein starkes Aroma besitzen soll.


    Ob es denn stimmt weis ich nicht.


    Pollen soll er so gut wie keinen Liefern, was an speziellem Pollenbetupfern liegen soll, die Bienen bekommen Pollen aufgetupft, den sie aber kaum gehöselt bekommen.

  • Hallo,

    wir haben im Vorgarten ziemlich viel Salvia nemorosa (Hain Salbei; wer weiss noch andere Bezeichnungen?). Es ist eine schöne Füllpflanze im Rosenbestand.
    http://www.pflanzen-vielfalt.de/popup_image.php?pID=910220

    Der wird sehr stark von Bienen beflogen und blüht zwei mal jährlich. Man muß ihn nur total zurückschneiden, wenn er verblüht ist (erste Blüte Mai Juni, zweite August September. Dass sich das Aroma im Honig auswirkt, glaub ich eher nicht nicht; dazu dürfte der Anteil in der Ernte dann doch zu gering sein.

    Herzliche Grüße. Emil


    PS: Gerade Salbei wird oft nicht richtig definiert: Es gibt VIELE Sorten. Allgemein meint man den Salvia offizinalis. Das ist der mit "der universellen Heilwirkung", ist aber für Bienen Hierzulande nicht so interessant, weil er zu wenig üppig blüht. Als Trachtpflanze gut ist der Wiesensalbei Salvia pratensis und der oben genannte. Unter dem Begriff "Garten Salbei" verstehen die einen den S.officinalis, und die anderen den S.nemorosa.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von hegauer () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Hallo Emil aus dem Hegau,
    ich zitiere aus G. Pritsch, Bienenweide,:
    Hainsalbei (Salvie nemorosa) Zuckergehalt des Nektars 20-66 %, Honig kg/ha 190-600.
    Salbei-Halbsträucher (Salvia) Nektar (Mai-September) :3, Pollen 1.
    Anna Maurizio gibt für Salvie nemorosa und Salvia offizinalis die selben Werte an.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Andreas,

    beflogen wird auch der S.officinalis gut, wenn er denn blüht. Das Problem ist halt, dass der in unserm Klima und auf unseren Böden nicht so gut gedeiht und nicht so üppig blüht, wie der S.nemorosa oder der Wiesensalbei.

    Vom Aroma her wäre zweifelsohne der S.officinale das Optimum (als Spezialität). Aber ein reiner Sortenhonig solcher Kräuter wie z.B. S.officinalis, Basilikum usw. sind gar nicht mal "Jedermanns" Sache. Mal schmecken und riechen ist sicher interessant. Aber mein Lieblingshonig wird sowas sicherlich nicht. Die gute Mischung machts. :daumen:

    M.f.G. Emil

  • Hallo,
    ich habe 4 Völker auf der Insel Cres in Kroatien stehen.
    Auf dieser Insel ist die einzige wirklich gute Tracht(wenn das Wetter mitspielt Regen usw.)
    der Echte Salbei officinalis.
    Letztes Jahr hatte ich von diesen 4 Völkern 80 kg reinen Salbeihonig geerntet.
    Diese Jahr werdens wenn alles gut geht ca 5kg ,da es nicht genug geregnet hat.
    Dieser Honig ist eine wahre Spezialität,und hat natürlich ihren Preis.
    Grüße von Schorsch!

  • Hi,


    Regen haben wir hier bei uns in der Gegend bestimmt ausreichend, hier ist es wohl eher die Temperatur die dem Salbei das Honigen nicht ermöglicht.


    Ich denke mittlerweile das ich doch lieber keinen Salbei aussäe. Schade drum!

  • Hi Wabenklau! Bevor Du die Flinte in's Korn wirfst- wie wäre es denn mit Salvia lavandulifolia? (Lavendelblättriger Salbei) Blüte Juni bis September, Nektar-Wert 3. Wird bei mir super beflogen! zonia

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Hi Wabenklau! Bevor Du die Flinte in's Korn wirfst- wie wäre es denn mit Salvia lavandulifolia? (Lavendelblättriger Salbei) Blüte Juni bis September, Nektar-Wert 3. Wird bei mir super beflogen! zonia


    Hi!


    Danke für den Tipp, ich schau mir die Pflanze mal an :)

  • Moin!


    Bei uns nennt man ihn Wiesen- oder Gartensalbei.


    Habe davon einige Pflanzen stehen, die ich wohl in diesem Jahr weiter vermehren werde. Bisher habe ich ihn immer zurückgeschnitten, um eine weitere Blüte auszulösen.


    Hier mal ein Bild:



    Mangels eigener Bienen leider nur mit einer Hummel! :-(


    Gruß
    Waldfee...


    ...die noch immer auf ihre ersten Bienen hofft! :Biene:


    "Achte das Kleine nicht klein!" Goethe