1 oder 2 Honigräume bei Segeberger ?

  • Hallo


    Was macht es für einen Unterschied, ob ich bei Segeberger mit einem oder mit zwei Honigräumen arbeite???
    Klar das ich bei einem öfter schleudern muß usw. aber macht das für die Bienen einen Unterschied?
    Was mögen die mehr??


    Ich arbeite mit 2 Honigräumen, schleudere meistens 2 mal im Jahr, manchmal 3mal. Bei uns im Umkreis gibt es viele Imker die das genauso machen, aber genauso viele, die mit einem Honigraum arbeiten.


    Wie macht ihr es und warum??


    MfG Michael

  • Moin,


    das hängt wie so Vieles von den individuellen Gegebenheiten ab: Tracht, Pollen, Brutfreudigkeit der Bienen usw. Ich würde generell eher zuviel Platz geben als zu wenig. Nur ein HR scheint mir bei Raps- oder guter Lindentracht deutlich zu wenig.


    In der Regel habe ich 3 Brut- und 2 Honigräume und damit kommen alle Beteiligten ganz gut zurecht. Hab am Wochenende allerdings bei zwei Völkern in der Lindentracht nen sechsten Raum gegeben, weil die Zeit grad nicht zum Schleudern reicht. Und hab schon ein wenig Sorge wegen der Gewichtszunahme so hoch über Augenhöhe..


    Die optimale Beutengestaltung und damit verbundene Raumnutzung durch die Bienen hängt natürlich auch von der Verwendung oder Nichtverwendung eines Absperrgitters ab. Ich hab mich in diesem Sommer entschieden, künftig ganz drauf zu verzichten, auch wenn es ein paar Gläser Honig kostet. Ich hab das Gitter in diesem Jahr zu oft als Quälerei erlebt. Und da ich nur mit den und nicht von den Bienen lebe, kann ich die Mehrarbeit akzeptieren.


    Viele Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Moin Michael


    Ich arbeite normalerweise mit mindestens 2 Honigräumen, ohne Absperrgitter.


    • Eine einfacher Grund ist: das bei Tracht auch mal schnell 2 Räume vollgetragen werden.


    • Ein gutes Volk braucht den Platz einfach.
    • ich finde 2 HR einfach entspannter.


    Das mit den 2 Räumen hat sich bei mir so ergeben. Ich war im Verein auch der erste der mit 2 HR gearbeitet hat.


    Ein Nachbar arbeitet aus Kostengründen nur mit einem HR.
    Der erntet auch viel - unter anderem Schwärme :lol:


    Ich arbeite auch mit 3 Brut und 3 Honigräumen, wenn das Volk das will.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Servus Marcus


    ich benutze keine Absperrgitter. Ich betreibe den Zargentausch ( 2 Bruträume ) und habe somit eher wenig Brut im 1. Honigraum. Und wenn doch mal eine dabei ist in der sich viel Brut befindet, lass ich sie einfach drin.
    Der Honig geht dir ja nicht verloren!


    Gruß


    Michael




  • Moin Patrick


    genau so sehe ich das auch mit dem Schwärmen!!:daumen:


    Wie machst du das mit 3 Bruträumen? Da must du doch auch Zargentausch ohne Ende machen, sonst geht dir doch die Königin nie in den ersten?:confused:


    MfG


    Michael


  • Eben. Und mich hat das Gitter schon länger genervt, aber in diesem Jahr haben die Mädels deutlich mehr Wildbau produziert, trotz unverändertem beespace, und da ist mir das zu riskant. Und so können sich die Chefin und ihr Team überlegen, wo sie sich jeweils wie austoben wollen.


    Viele Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo Michael


    Ich arbeite seit mindestend 12 - 15 Jahren ohne Absperrgitter.
    Wenn die Damen Platz haben und eine gute Mutter im Volk sitzt schaffen es einige den ersten Honigraum zum (fast) kompletten Brutraum umzubauen.
    Bruträume tausche ich nicht.
    Die sind natürlich nicht die ganze Saison auf 3 BR und ich provoziere das auch nicht.


    Dieses Jahr erstes mal CB: auch 3 Bruträume mit Brut.
    Sie haben sich jetzt zwar schon wieder auf 2 BR zusammengezogen, sind aber immer noch knackvoll.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935