Welchen Leim zum Königinnen zeichnen?

  • Aloha,
    ich hab heute abend wieder die Krise gekriegt, das Klebezeug, was bei den diversen Plättchen beiliegt, taugt einfach nix, auch nach 10 min war noch nix fest...*grrrrrr*:evil:
    Was gibt es an Alternativen?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Aloha,
    ich hab heute abend wieder die Krise gekriegt, das Klebezeug, was bei den diversen Plättchen beiliegt, taugt einfach nix, auch nach 10 min war noch nix fest...*grrrrrr*:evil:
    Was gibt es an Alternativen?


    Schellack.. und wenn er eingetrocknet ist, mit Alkohol verdünnen......


    ...frag mal deinen freundlichen Geigenbauer nach einer guten Charge.... :wink:

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • :lol: Hallo, Gerold,
    ich *bin* die Quelle des Geigen/Gitarrenbauers hier...aber den mag ich nicht nehmen, weil mit Spiritus auf seinen Wunsch hin angetunkt, weil billiger als reiner Alk und von Isopropanol hält er nix.


    stevo : und das tut den Damen nix? Hört sich gut an...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
    seit Jahren benutze ich farblosen Fingerlack.


    Ein Minitröpfchen mit 'nem Zahnstocher aufgetragen. Andere Seite des Zahnstochers mit Spucke anfeuchten, das Plättchen aufnehmen und drauf damit - trocknet sehr schnell.


    Nach 1-2 Minuten setze ich die Königin wieder rein und es gab noch nie Probleme.


    Gruß
    Günter

  • Hallo !
    Also, fast hätte ich geschrieben , das Du das Plättchen ja annageln kannst ! Aber das ist ja wohl nicht Sinn und Zweck der Sache. Wer sich mit der Imkerei beschäftigt, sollte schon wissen was man da nimmt !
    Farbloser Nagellack geht sehr gut, aber ich nehme Schellack, das bekommst Du in jedem Imkerladen.
    Gruß Bodo

  • Hallo, Bodo,
    ich hab hier aktuell 6 Sorten Schellack rumstehen, und nix hält :evil: deshalb bin ich doch so gefrustet. Entweder liegt's am Wetter oder die Bienen haben Sonnencreme aufgetragen...:roll:
    Ich werd es jedenfalls nachher mit Ponal versuchen, Nagellack hab ich keinen.
    Danke für die bisherigen Tips!:p_flower01:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,


    ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Schellack vom Imkerhandel nur dann gut klebt, wenn er frisch ist.
    Also nie ein gebrauchtes Glas über Winter liegen lassen. Ich zeichne ausserdem immer erst dann, wenn die Kö schon einige Tage oder Wochen alt ist. Dann ist sie tatsächlich "trockener" als frisch geschlüpft.
    Frau Guth aus Luxembourg erzählte mal, sie nehme Sekundenkleber. :p
    Scheint demnach also auch zu funktionieren, die muss es ja wissen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Sabine,


    ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn die Königin das Plättchen nach dem Zeichnen wieder verliert bzw. bereits Kleber benutzt wurde, alle weiteren Versuche, nochmals ein Opalith-Plättchen zu kleben, zwecklos sind. Sie halten nicht mehr, bzw. nur eine kurze Zeit und das Plättchen löst sich wieder.

    Viele Grüße aus Niedersachsen


    Martin

  • Hallo, Michael,
    das glaub ich gern, mit dem Sekundenkleber...die Plättchen gehen von ihren Königinnen auch nicht ab, wenn sie tot sind, im Gegensatz zu denen mit Schellack geklebten...:-D
    Aber ich würd mich das nicht trauen, weil ich nicht wußte, wie sich das Acrylcyanat mit dem Chitin verträgt.
    (Ich zeichne übrigens grad keine Königinnen, sondern tagesfrische Drohnen, weil ich grad wieder ein Experiment mache :wink:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen