Allergie doch noch da...

  • Hallo,
    nach einem 5std Intermezzo beim Hausarzt und im KKH durfte ich jetzt wg akuten Platzmangels doch schon wieder nach Hause.
    Mich hat also heute eine Biene voll am Hals erwischt, und zwar beim Johannisbeerernten und nicht bei Arbeit an den Bienen....:roll:
    Die Biene wollte auch gar nicht in meinen Kragen, sondern wurde durch eine Böe hineingedrückt, ich war wohl im Weg.
    Als nach drei Minuten und der Feststellung, daß das Notfallset im anderen Auto ist, meine Ohren heiß wurden und die Luft langsam knäpplich, war ich sehr dankbar, daß mein Hausarzt schräg gegenüber ist.
    Nach Erstversorgung wurde es aber nur ganz kurz besser, und er entschied sich, mich ins KKH abholen zu lassen, aber diesmal ohne Lalü.
    Da gab es dann nochmal die volle Dröhnung an Medis, und nach einer Stunde ging es dann so halbwegs. Sie wollten mich eigentlich drei Tage, mindestens aber über Nacht behalten, aber dann kam eine Lungenembolie und ein Autounfall, und da wäre dann nur noch sehr schwer ein Bett zu haben gewesen, also hab ich mich mit dem Segen der Stationsärztin selbst entlassen, mit dem Versprechen, bei Verschlimmerung sofort zurückzukommen. Ich hab jetzt noch 3 Calcium und Cetirizin nachgeworfen, und bin jetzt wieder normalfarbig, nix mehr Urtikaria.
    Und morgen kauf ich noch ein Notfallset :oops:
    Also, heute mein 2. Geburtstag zum 2. Mal....(es war eng).:Biene::Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Gute Besserung! :p_flower01::p_flower01::p_flower01:Wenn ich diese Mist-Windböe erwische..!:evil:


    Viele Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Moin Sabi(e)ne,


    Mich hat also heute eine Biene voll am Hals erwischt, und zwar beim Johannisbeerernten und nicht bei Arbeit an den Bienen....:roll:


    ach du heilige Sche... , das hört sich aber nicht Gut an..... ich hoffe das Du bald wieder auf'm Damm bist . Das Du schon wieder vor der Kiste sitzt gibt Hoffnung in diese Richtung .


    Ahoi
    Norbert

  • moin sabi(e)ne,


    ich bewundere dich, daß du trotz allergie dieser passion nachgehst. ist ja doch immer ein gewagtes spiel.


    ich drücke dir die daumen, daß du schnell wieder auf die beine kommst!

    Derzeitiger Völkerstand: 1 Altvolk, 1 Ableger und 2 Kunstschwärme!

  • Puuh, so kurz vor dem 10.000sten. Sag Deinen Ärzten einen schönen Gruß von uns allen, und du wirst hier noch gebraucht.
    :p_flower01:
    Jörg

    Konfuzius sprach:
    Worte sollen den Menschen etwas sagen - das ist alles.

  • :p_flower01: Danke für die guten Wünsche, ich bin schon fast wieder wie neu.:-D
    Nur hundekaputt von den ganzen Medis, deswegen hier jetzt nur ein Schnelldurchflug.
    Und ich bitte zu berücksichtige: ich war in den Johannisbeeren, 70m von jedem Stock weg. An den Bienen bin ich gut vermummt, da ist in den letzten 10 Jahren fast nie was passiert.
    Im KKH wurde mir empfohlen, gerade deshalb eben doch eine Hyposensibilisierung machen zu lassen, es würde ja auch eine Wespe aus einem Papierkorb vor der Eisdiele reichen, und wegen der anderen Allergien müsse man halt später gucken, das hier sei jetzt wichtiger. Okay, also werd ich mich morgen mal schlaumachen, hier im Kreis gibt's keinen, der das macht, da werd ich wohl nach H oder HB müssen (falls da jemand eine gute Adresse weiß, wäre ich für Nachricht dankbar :p_flower01:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabi(e)ne,
    vielleicht versuchst Du es mal hier, wenn Du in der Nähe von Hannover wohnst (ist wohl ne Uni-Klinik). Hab ich mal im Stern gelesen
     
     
    www.hautklinik-linden.de



    Toi, toi, toi - auf das Dir das nie wieder passiert!
    Da bin ich mit meinem Mordsschwellungen ja noch gut dran.
     
    Alles Gute und Gruß von Sambiene zu Sabi(e)ne

    Ich möchte nichts mit Naturkost zu tun haben. In meinem Alter braucht man alle Konservierungstoffe, die man kriegen kann. (George Burns )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: rechtliche Gründe

  • Hallo Sabi(e)ne,


    erst mal Glückwunsch, dass alles gut gegangen ist.
    Doch denke ich, Bienenhaltung ganz ohne Stiche ist selbst bei den friedfertigsten Völkern und bei großer Vorsicht auf Dauer sehr unwahrscheinlich – nach meiner Erfahrung passiert es früher oder später. Ohne Dir zu Nahe treten zu wollen, halte ich Bienenhaltung mit Allergie für eine Art russisch Roulette bei der Gewinn und Einsatz für mich nicht mehr in Relation stehen würden.


    Gruß Marcus

  • Schreck laß nach...


    Hallo Sabine, was machst denn Du für Sachen?:-(
    Hab den ganzen Tag keine Zeit für den PC gehabt und dann sowas.


    Aber kannste mal sehen, wie gefährlich Johannisbeeren sind... :wink:
    Bleib lieber bei den Bienen. :Biene:


    Nieder mit den Allergien! :evil:


    ...und gute Besserung! :p_flower01::liebe002:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.