Lückiges verhonigtes Brutnest und träger Wabenbau im Ableger

  • Bei einem meiner Ableger (besetzt 7 Waben) ist das Brutbild äusserst lückig und etwa nur handtellergroß das über 5 Waben. die Waben werden stark mit Honig gefüllt, das 1:1 Zuckerwasser wird so gut wie gar nicht angerührt. Zwei Leerrahmen die ich vor 4 Wochen eingehängt habe sind nur zu 2/3 ausgebaut...
    Die anderen Ableger sind super dabei...
     
    Hat das Sinn, diesen Ableger mitzuschleppen?
     
    hatte mir überlegt an seinen Standplatz den schwächsten Ableger zu stellen und besagten aufzulösen, dh. den anderen die Bienen vors Flugloch zu kehren und die Honig-Brutwaben einzuhängen.

  • Moin, sam,
    ich würde eher die Königin austauschen.
    Jetzt 7 besetzte WG ist ja so schlecht nun auch nicht, mit einer guten begatteten kann da noch was vernünftiges draus werden, ein neues Volk im Frühjahr wäre erheblich teurer...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • die Königin würde ich aber dann dem besagten schwächsten Ableger entnehmen, der immerhin auch seine 5-6 Wabengassen belegt. diesen müsste ich ja nach der Entnahme der Königin auch auflösen und versorgen. Das wär doch ein unnötiges Risiko bzw unnötige Arbeit oder nicht?

  • kaufen? ich hab 9 Ableger wovon 2 zur Reserve sind, die nehm ich dann doch lieber, als eine teuer zu kaufen.
     
    Ausserdem hab ich ja dann immernoch ein mieses Brutnest wo bis dahin kein Platz zum Stiften ist. Die Bienen bleiben dann doch auch noch ne weile erhalten, sodass das Bauverhalten sich erst in 4 Wochen ändert sofern ich eine begattete Königin jetzt gleich dazugeb. Wenn ich den blöden Ableger auflöse vermische ich ja die Taugenichtse unter den anderen Ablegern und dann müsste das doch klappen...

  • :lol: Schwoabe, gell?
    Lieber einen halbguten Ableger killen als ne Mark auszugeben und dafür im nächsten Jahr ein Volk mehr zu haben.....wenn ich nicht da unten mal gelebt hätte, würde ich das ja nicht für vorstellbar halten....(nein, *ich* verkaufe keine Königinnen :-D).
    Und wer hindert dich, dem Volk bei neuer Königin einfach ein paar ausgebaute Waben als Legeplatz zuzugeben und dafür MWs rauszuschmeißen??:cool:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo!
    Mein Ableger hat heute eine neue gekaufte (komme nicht aus D, und hab auch noch nichts von den Schwaben und ihren Königinnen gehört?!) Königin bekommen. Die Waben sind aber, bis auf zwei nicht ausgebaute Mittelwände ziemlich mit Honig und noch wenigen Brutzellen besetzt.
    Räumen die Bienen da nicht ein wenig um, damit die neue Königin Platz bekommt und hoffentlich volles Rohr loslegt?
     
    Danke
    Werner

  • Hallo, Werner,
    wohin sollen denn deiner Meinung nach die Bienen den Honig hinräumen in einem Ableger ohne HR?
    Die versuchen ihre Kiste wintertauglich mit Vorräten zu machen - setz ihnen eine Kiste drauf, pack oben den Honig hin und unten, wenn du hast, möglichst ausgebaute Waben, wenigstens ein paar, zu den MWs. Und dann füttern, flüssig, damit sie gut bauen.:wink:


    edit: Schwoabe sind die deutschen Schotten...;-)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hm, vielleicht etwas zusammenschlichten oder aufschlecken?
     
    Na gut, also, wenn sie noch Wände ausbauen sollen dann Füttern. Gut.
     
    Ich glaub in Ö gibts keine Schotten, zumindest kein ganzes Bundesland voll, aber vereinzelt überall!
     
    Bis dann
     
    werner

  • Lieber einen halbguten Ableger killen als ne Mark auszugeben

    der war nichtmal halbgut, sondern richtig schei**


    hab das letzte mal vor ner Woche reingeschaut, der hat seitdem an Bienenstärke verloren und ebenso weiter an Brutfläche ...


    also ich hab die Alte abgedrückt, die Neue gekäfigt und die Jungvölker vereinigt...
     
    :lol: Schwabe - haja nadierlich,
    aber ich hätte das eine Volk nicht auf einem anständigen Boden überwintern können sondern in einem Viererboden mit nur einem Flugloch.
    ausserdem ist der Platz auf dem Baumhaus auf 10 beschränkt.
    2 von den 9 Jungvölkern waren ja eh als Reserve eingeplant. Jetzt ist noch eins als solche übrig...
     
    :wink:

  • :lol: Jaja, Kehrwoch'...
    Da, wo ich möbliert wohnte, schafften alle beim Daimler (ein paar auch beim Rolf Benz), und ich wurde sehr höflich gebeten, meinen 17 Jahre alten Kadett C doch bitte unten um die Ecke, aber KEINESFALLS in der Straße zu parken - "wie sieht das denn aus, wir mache doch alle Jahreswagen, und dann *sowas* (der Gesichtsausdruck ist unbeschreiblich) darinne in der Reihe - des geht doch gar nicht".:roll:
    Und meine Lieblingskollegin war grad 22, schon 5 Jahre verlobt, und 90% ihres Gehalts gingen in den Bausparvertrag - vor der Hochzeit mußte die Hütte fertig sein und möglichst auch schon fast abbezahlt - man muß ja dann für die Kinder sparen...:roll:
    Da muß ich nimmer hin....auf der Straße ratschen mit dem Besen in der Hand ist okay, auch stundenlang, aber Nachbarinnen zum Kaffee nur mal so einladen ist tabu...da könnten sie ja was schaffe...*ggg*:wink:
    Ich mag den Dialekt, und hab auch nix gegen euch, aber nochmal muß ich das nicht haben...
    (Frage der Bedienung im größten Lokal des Städtchens, samstagsabends um 21 Uhr, mein Ex wollte mit mir ein Bier trinken gehen: "wollt ihr a Licht?" (die Lampen über den Tischen wurden nur angeschaltet, wenn JA, ansonsten würd man ja Strom verschwenden...Tresenkultur wie in Kölle? Fehlanzeige...:lol:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • (Frage der Bedienung im größten Lokal des Städtchens, samstagsabends um 21 Uhr, mein Ex wollte mit mir ein Bier trinken gehen: "wollt ihr a Licht?" (die Lampen über den Tischen wurden nur angeschaltet, wenn JA, ansonsten würd man ja Strom verschwenden...Tresenkultur wie in Kölle? Fehlanzeige...:lol:)


    Sabine die wollten euch los werden Samstag abend um 9 kann man auch heimgehen und nicht erst weg. Nach dem Baden geht man noch fernsehen und nicht zum Biertrinken. Können wir denn was dazu wenn du keine Kultur hast?:-D

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!