Pollen auf dem Flugbrett

  • bei zweien meiner Ableger sind massig abgestreifte Pollenhöschen auf dem Anflugbrett. Sieht aus wie mit dem Eßlöffel gestreut...
     
    Ich habe gestern wegen Räubereiverdacht die Fluglöcher von 2 auf eine Bienenbreite verengt. Natürlich gab das heute bei momentaner Supertracht ein ziemliches Chaos. aber die anderen Ableger kamen da besser zurecht.
     
    Wie kommt es dazu? sind die Pollensammlerinnen frustriert wenn sie nicht bald reinkönnen oder was ist da los?
     
    Selbiges hatte ich bei meinem besten Wirtschaftsvolk Anfang März, doch da war das Flugloch wesentlich grösser...

  • Hallo sam,


    ein Flugloch von einer Bienenbreite ist das nicht ein wenig eng? Das Flugloch müsste mindestens 1cm Breite haben. Wenn die Pollenträgerinnen rein wollen ins Flugloch, dann wirkt das ja wie ein Pollenkamm, da ist doch klar das da alles voll Pollen liegt. Am Ende entsteht nur der Eindruck einer Räuberei weil die Bienen nicht rein und raus können, denn die Ableger haben doch bestimmt 3-5 Waben. Meine Fluglöcher sind 8 cm breit da klappt alles bestens.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • das Flugloch ist nicht in der Mitte, sondern ganz links, der Pollen liegt aber ganz rechts... die Sammlerinnen kommen von der Breite her super durch, also nix Pollenkamm...