Gründüngung zur Bodenauflockerung / als Bienenweide

  • Hallo Imkerfreunde und Gartenfans,
    ich habe ein Grundstück erworben, auf dem ich einen Teil meiner Bienen unterbringen werde.
    Um dort auch etwas "Gartenbau" zu betreiben, habe ich ersteinmal vor, mit einer Gründüngung den Boden aufzuwerten. Hierzu muss ich sagen, das dieser sehr hart ist (vom Vorbesitzer scheinbar verdichtet).
    Um ein Umgraben auf erste zu vermeiden wollte ich den Boden aufrauhen und anschließend eine geeignete Gründüngung die den Boden auflockert und meinen Völkern eine kleine Pollen/Nektarquelle bietet ausbringen. Das Umgraben sollte dann im Frühjahr erfolgen.
    Könnt Ihr mir einen Hinweis geben, welche Pflanzen (Senf etc.) geeignet wären?
     
    Danke

    WO KÄMEN WIR DENN HIN, WENN JEDER SAGEN WÜRDE, WO KÄMEN WIR HIN, UND NIEMAND GINGE, UM ZU SCHAUEN, WOHIN MAN KÄME, WENN MAN GINGE?!!

  • Ab welcher Fläche lohnt sich so etwas eigentlich als Bienenweide? Sehen 20 qm Phacelia nur schön aus, oder kann da ein Bienenvolk schon nennenswerte Nektarmengen eintragen?