Futterzarge

  • Moin,


    3 Völker habe ich Moment und werde noch einen Ableger dazu nehmen um mit 4 Völkern in den ersten Winter zu gehen. Die Zargen meiner (Zander-Liebig) Beuten mache ich kompl. selber Boden und Futterzarge habe ich gekauft. Meine Frage zu den Futterzargen: Sollte man für jede Beute eine haben oder kann man auch je 2 Völker in Reihe auffüttern (quasi, wenn das eine aufgefüttert ist die Futterzarge auf das nächste stellen) ? Oder ist es besser zu jeder Beute eine eigene Futterzarge zu haben. ?


    Ahoi
    Norbert

  • Hallo Bienenfreund!
     
    Ich kann mir nicht gut vorstellen, dass man zwei Bienenvölker mit einer Futterzarge auffüttern kann.
     
    Es sollte die Fütterung bis spätestens 15. September abgeschlossen sein. Zwischen den Fütterungen führe ich die Ameisensäurebehandlungen durch. Da bleibt nicht viel Zeit. Im letzten Sommer spielte das Wetter auch nicht so richtig mit, da war das Auffüttern noch etwas zeitaufwendiger. Aber bei Futterzargenmangel kann auch jederzeit mit einer Leerzarge und einem beliebigen Futterbehältnis (z.B. Eimer mit Schwimmhilfe) aufgefüttert werden.
     
    In einer reinen Frühtrachtgegend hat man sicher genug Zeit die Völker abwechselnd aufzufüttern.
     
     
    MfG
     
    Honigmaul

  • Moin Honigmaul,


    ja, der kommende Winter ist der erste Bienenwinter für mich. Meine derzeitigen Völker (3) haben je eine eigene Futterzarge und weil ich jetzt gerade noch Böden (die mache ich nicht selber) bestellte , stellte sich aus rein finanziellen Aspekten die Frage.
    Ich habe nachdem Sabi(e)ne mir entsprechenden Hinweis mit den Räuberbanden gegeben hat natürlich gleich eine Futterzarge mitbestellt und denke jetzt , das es wohl auch praktischer ist die ganzen Völker wie beim Behandeln auch alle gleichzeitig zu füttern.
    Die Eimer/Leerzargenmethode ist mir zu kippelich, die Futterzargen finde ich irgendwie handlicher .
    Dies werde ich dann auch so beibehalten, den es ist zu befürchten das es nächstes Jahr nicht bei 4 Völkern bleibt :-)
    Boden und Futterzarge lohnen sich für mich nicht selbst zu basteln, ich beschränke mich auf die Zargen und Ablegerkästen, das geht schnell und man spart auch ordentlich was.


    Ahoi
    Norbert