Königin begattet oder nicht?

  • Guten Tag,


    ich habe in zwei Völkern vor etwa 10 Tagen jeweils eine unbegattete Königin im Ausfresskäfig eingesetzt. Inzwischen läuft diese auf den Waben herum, ich finde aber nirgends Eier oder gar schon Larven. Das Volk trägt wie wild Nektar ein und inzwischen
    wird der Platz für die Brut immer kleiner.
    Kann es sein, dass die Kö nicht richtig begattet wurde oder sollte ich Ihr mehr Zeit geben ?
    Ist die Brutfläche ggf. schon so klein, dass Sie keinen Platz mehr findet und es besser ist
    neue Waben mit MW einzuhängen?


    Für die Antworten im Voraus herzlichsten Dank.


    Grüße


    Dr. Harper

    Bioland Imkerei, Horst in Westfalen

  • Gib ihr noch ein wenig Zeit Königen werden so nach ca 7 Tagen nach dem Schlupf geschlechtsreif und fangen erst ein zwei tage Später an zu legen das heißt du wirst die ersten eier wahrschweinlich übersehen haben. Ich würde noch mal so ca 7 Tage warten dann ist auch die erste Brut verdeckelt und dann siehst du ja ob sie Vernünftig begattet ist.


    Gruß Sven

    Man kann auch ohne Natur leben, aber lohnt sich das??

  • Hallo, Dr Harper,
    du bist zu ungeduldig :wink:, 10 Tage ist ab Schlupf noch wenig.
    Wenn der Platz knapp wird, deiner Meinung nach, häng ausgebaute Waben zu, keine MWs.
    Wieviel Brut von der Vorgängerin ist noch drin?
    Manche warten mit dem ersten Ei, bis alle ausgelaufen sind, kann entsprechend dauern.
    Und bitte nicht gleich abdrücken, falls die ersten Eier sich als Drohnen entpuppen sollten, manche müssen das erst lernen, auch das Legen an sich.
    Sei nachsichtig, sie ist doch noch ganz neu...:Biene:


    edit: Hobbyimker : hier war es in den letzten 6 Tagen so a***kalt, daß keine Drohnen flogen - wie soll da eine Begattung schon stattgefunden haben? ;-) Und 5 Tage ist Minimum bis zum Legen, da passiert ja innen extrem viel an Veränderungen.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • @Sa(biene) Das mag sein das es bei euch kalt war aber ich bin ja auch einige kilometers weiter südlich bei mir auf´m Stand fliegen die Antons wie verrückt soweit sie halt noch nicht vertrieben worden sind.


    PS: Was hat es mit dem CB-Script auf sich??? und wie sind Deine Erfahrungen in diesem Jahr???

    Man kann auch ohne Natur leben, aber lohnt sich das??

  • Dr. Harper
    Warte mal ne Woche und beobachte, ob sie viel Pollen eintragen.
    Wenn sie den Honig schon verdeckeln, kannst Du einzelne Waben rausnehmen und durch ausgebaute ersetzen oder eine weitere Zarge aufsetzen.
    Meinem kleinen Flugling ging´s ähnlich. Auch hier brauchte die Jungkönigin sicher zwei Wochen bis zum ersten Ei. Ich dachte schon, das wird nichts mehr, weil die Altbienen langsam den Löffel abgaben.:-(
    Aber inzwischen legt die aus allen Knopflöchern und mindestens jede zweite Flugbiene schleppt Pollen an.
    Und das Völkchen ist sehr friedlich, so dass sich die Aktion mehr als gelohnt hat.:daumen:
     
    lg