Ausfresskäfig - wie lang soll das ausfressen dauern?

  • Hallo,
     
    wie lang solle es ca dauern bis eine Königing aus dem Käfig befreit ist?
    Und wie kann ich ca abschätzen wieviel Zuckerteig dafür notwendig ist?
    Danke
    mfg

  • Moin, Willi,
    maximal 3 Tage, und die neumodernen Plastikkäfige haben ein Abteil für die nötige Menge klar abgegrenzt, da geht ein etwa daumenkuppendickes Stück Teig rein.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Das kannst du die Bienen entscheiden lassen: wenn sie es eilig haben, bringen sie es fertig, sie auch schon nach 24h rauszuholen.
    Zuviel Futterteig ist auf jeden Fall ungünstiger als zuwenig, weil der auch aushärten kann und dann kaum noch zu nagen ist.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,


    die von mir zugesetzten Königinnen wurden bis jetzt immer über Nacht ausgefressen. (selbst hergestellter Futterteig aus Honig und Puderzucker) Bei anderer Rasse würde ich die Königin 1-2 Tage mit Verschluss in der Beute lassen, zum gewöhnen.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • hallo,


    es gibt keine zeitliche Richtlinie. Es kommt drauf an, wie alt die zuzusetzende Königin ist, sprich wielange sie in Eilage ist. Und es kommt drauf an in welches Volk sie kommen soll und in welchem Zustand (Brut) dieses Volk ist.
    Das müsste man alles wissen um eine gute Antwort geben zu können.


    Gruß Peter

    Theorie ist: alles wissen und nichts funktioniert.
    Praxis ist: alles funtioniert und keiner weiss warum.

  • Hallo Willi,
    ich hab 'grad vor 2 Wochen 10 junge, unbegattete Königinnen in kleine Kunstschwärme gegeben. Der Zuckerteigverschluss war etwa daumenkuppendick und die Kö's wurden in allen Kästchen über Nacht ausgefressen. Und allen geht's gut.
    Gruß
    Günter