Was blüht in Eurer Region momentan? Juni 2008

  • Werbung

    Hi, bei uns im Moment:


    Klee, mediterrane Kräuter, Lavendel, Disteln, Linden - denke das wars

  • Hier gibts Brombeeren, wilde Rosen, Glockenblumen, Storchenschnabel, Waldweidenröschen fängt an...


    Da es hier kaum Sommerlinden gibt, kommt dann im Juli noch die Winterlinde... (man lebt und hofft...dass man bis dahin noch nicht füttern muss - die Futterkränze sind alle weg und das bißchen im HR scheint auch langsam weniger zu werden...)


    Hier in der Umgebung sieht es, nach meinen Informationen, in allen Honigräumen ähnlich mau aus...:-(


    Grüße


    Ute

    ...to bee or not to bee, that is the question

  • jaaa und auf dem einem kleinen Bummelchen ist eine brauner Fleck, der wird immer größer. Was mag das wieder für eine Spritzmischung gewesen sein ? Eric, wie gesagt, Dein Engagement in allen Ehren, aber irgendwo ist Schluß, verscheißern kann ich mich selbst.
    Sucht euch eine andere Spielwiese.


    Hartmut

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut ()

  • Hallo,
    hier steht nun auch endlich die alte Sommerlinde in voller Blüte. Aber es ist so trocken, so wenig Luftfeuchtigkeit, dass da nicht viel kommt... :-(


    Zum Thema Linden. Mir ist aufgefallen, dass die Sorten, die die letzten Jahre gepflanzt wurden, ca. 1-2 Wochen eher blühen. Und selbst bei feuchterem Wetter kaum beflogen werden. Außer von Hummeln. :confused:


    Wenn ich in die Honigräume gucke, bin ich froh, wenigstens eine vernünftige Frühlingsblütentracht gehabt zu haben.


    Gruß
    Ralph

  • Hallo,

    hier blühen noch Linden, 2 verschiedene Brombeersorten - die mit den weißen Blüten liegt in den letzten Zügen, die mit den rosa Blüten startet gerade durch -, Weißklee und was halt in den Gärten so blüht.

    In meinem Garten sind aktuell Glockenblumen, Phacelia und Buschmalve die Favoriten der Damen.

    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Waldrebe (wird aber kaum beflogen), Oregano fängt jetzt an. Pollentragende Bienen haben schmutziggelbe Pollenhöschen, irgendwo wirds ein bisschen Weissklee geben.


    Allerdings machte ich die letzten Tage eine für mich seltsame Beobachtung: irgendwann am späten Nachmittag fing ziemlich plötzlich starker Bienenflug an, der bis zum frühen Abend dauerte. Wiederholt sich seit gut einer Woche immer wieder, früher am Tag findet nur mässiger Bienenflug statt. Pollen wurden dabei kaum eingebracht, aber der Honigraum wird voller. Nur an einem Standort. Das Volk steht am Abhang zu einem Bächlein, an dem sich Obstbäume und wildgefallene, überwucherte Grundstücke hinziehen, einzelne höhere Bäume (keine Linden), drumherum nur Getreide-Agrarwürste. Was könnte das sein?


    Man bräuchte eine Stock-Kamera, um den Damen beim Schwänzeltanz zuzusehen, spionieren :-)

  • Guten Morgen!


    Aktuell blühen Lein, Kornblume, Königskerze, Esskastanie, Jakobs-Greiskraut und Färberkamille im Garten. Nachdem es gestern endlich ausgiebig geregnet hat, honigen wohl auch die Linden, denn die Bienen sind stark beschäftigt.
    In den Startlöchern mit erst wenigen offenen Blüten standen gestern der Lavendel und die Oregano/Majoran-Gruppe.
    Für Bienen nicht so interessant, aber für die Schmetterlinge und Hummeln: die Buddleien gehen jetzt auf! :-D



    lg

  • Wir haben heute den 29.6. und meine Bienen haben massig zu tun. Unser ganzes Tal ist voller Brombeerblüten, Klee wuchert überall und in den Gärten ist Haupt Blütezeit von Kräutern, Rosen und Blumen. Die Bienen sitzen auch gern auf den Blüten der Zaunrübe und mir scheint danach werden sie den wilden Wein und später den Efeu besetzen der hier alles überwuchert. Meine Bienen können auch den Wald erreichen aber bis dahin kommen sie wohl gar nicht. Ich habe den Eindruck ich wohne im Bienen Paradies....