Allergie?


  • Solch einem Arzt den volkswirtschaflichen Schaden durch verminderte Bestäubungsleistung bei Aufgabe einer Imkerei vorzurechnen, ist hoffnungslos.
    Das Schlimme dabei: er hat sogar Recht. Es ist tatsächlich nicht die Aufgabe einer Krankenversicherung, .


    Hallo joew . Es ist völliger mist was Du hier schreibst . Stell Dir vor, Du gehst in der Fusgängerzone an einen dort angehangenen Mülleimer vorbei ......
    Oder an irgendeinen von der Stadt aufgestellten Altglaskontäner ......
    Oder an einen Marktstand mit Blumen oder Obst ......
    Oder beim Bäcker..........
    Die Liste läßt sich beliebig fortsetzen .
    Überall bist du als Allergiker gefährdet !
    Mach ihm klarr das Du Ihn auf jeden Fall auf Schadenersatz verklagen wirst wenn Dir etwas passiert.
    Aber am einfachsten ist , niiieee wieder zu den Arzt.


    Gruß Josef der selbst hochgradiger Allergiker ist .

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo joew . Hast Du nun kapiert ? Es geht nicht darum....


    Solch einem Arzt den volkswirtschaftlichen Schaden durch verminderte Bestäubungsleistung bei Aufgabe einer Imkerei vorzurechnen, ist hoffnungslos.
    Das Schlimme dabei: er hat sogar Recht. Es ist tatsächlich nicht die Aufgabe einer Krankenversicherung,


    Sondern um dein Leben . Wenn Du keine Begleitung hast , oder nicht rechtzeitig gefunden wirst kannst Du TOT sein bevor irgendwelche Hilfe dich erreicht ............
    Und es immer noch nicht die Aufgabe deiner Krankenversicherung Dir die Behandlungskosten zu bezahlen ? ? ?


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    4 Mal editiert, zuletzt von derbocholter () aus folgendem Grund: kapiert ?

  • Wundere mich, dass hier von hohen IgE Werten gesprochen wird, die sind nicht "hoch", die sind pillepalle. Haben aber schon eine Bedeutung.


    Noch ist es hier nicht so, dass Risikoverhalten den Versicherungsschutz beeinflusst. Die Kassen zahlen auch weiterhin die Therapie aller


    Weiter-Fressenden, Weiter-Saufenden und vor allem der Weiter-Rauchenden.....:roll: Folglich kann man selbst nach mehrfachen Notbehandlungen noch weiter


    Imkern ohne Selbstzahlertum zu befürchten.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Es ist völliger mist was Du hier schreibst.


    Josef, Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass das oben geschriebene meine Meinung ist? Ich habe doch lediglich zitiert.


    Da ich gerade dabei bin: ich habe hier noch einige wunderbare :evil: Glanzstücke:


    Zitat


    Die Krankenkasse hat das nicht zu entscheiden!


    Hintergrund: Krankenkasse sieht HS als sinnvoll an und versteht nicht, warum Arzt Schwierigkeiten bei der Kostenübernahme befürchtet.


    Zitat


    Die RAST-Klasse interessiert mich nicht! Wir behandeln keine Laborwerte! Ausschlaggebend ist die klinische Symptomatik!


    Mit "klinische Symptomatik" ist die allergische Reaktion gemeint. Entscheidend ist also, ob der Körper tatsächlich allergisch reagiert.


    Eine Reaktion kann trotz hoher RAST-Klasse ausbleiben, habe ich mir sagen lassen. Als Laie übersetze ich das so: "Die Ursache (also die ermittelte RAST-Klasse) interessiert uns nicht. Wir behandeln die Symptome."


    Zitat


    Eine "nasale ????" ist keine hinreichende Indikation für eine Hyposensibilisierung


    Mit "nasale ????" (den genauen Wortlaut weiss ich nicht mehr) ist die Verengung der Atemwege gemeint. Eine allergische Reaktion, die sich "lediglich" auf eine Verengung der Atemwege beschränkt, ist also noch kein Grund, eine HS vorzunehmen.


    Und ich Dummerchen dachte immer, das Zusetzen der Atemwege wäre extrem gefährlich... Dann wird der sogenannte Luftröhrenschnitt also nur zum Spass gemacht?!?


    Mir ist noch nicht so ganz klar, bei welcher Reaktion des Körpers eine HS angezeigt wäre.


    Aber am einfachsten ist , niiieee wieder zu den Arzt.


    Leider, leider, ist da was wahres dran :evil:

  • Moin, moin,


    also, den Arzt würde ich wechseln, und die Auseineandersetzung abbrechen. Auf jeden Fall stimmt die Kommunikation zwischen Euch nicht, da kann das eigentlich notwendige Vertrauensverhältnis nicht entstehen.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...


  • also, den Arzt würde ich wechseln, und die Auseineandersetzung abbrechen. Auf jeden Fall stimmt die Kommunikation zwischen Euch nicht, da kann das eigentlich notwendige Vertrauensverhältnis nicht entstehen.


    Das mit dem "Arzt wechseln" ist nicht ganz so einfach. Eine Hypo wird grundsätzlich in einer Hautklinik eingeleitet, und die gibt es eben nicht wie Sand am Meer...


    Kennt jemand eine Klinik im Südwesten der Republik, die die sogenannte "Tagesklinische" Einleitung durchführt?