Betr. Lockkisten

  • Werbung

    Jofl, wann merkst Du den Unterschied, ob da jemand nur so Bienen haben will, oder diese so wir wir in imkerliche Obhut nehmen wollen?


    Als imkerl. Experte und beeid. Sachverständiger sofort!!!:wink::wink::wink:




    Dauert noch a bisserl Lothar, aber bei Gelegenheit erzähle ich Dir und allen anderen eine wahre und nachvollziehbare Geschichte von einem Waldviertler Bauern und gel. Forstmann. Unsere österreichischen, insbesonders unsere NÖ Freunde wissen von dieser Geschichte bereits -hoffentlich.


    Josef


  • Nicht der bei der Sabine eingezogene Schwarm stellt eine enorme Gefahr für uns alle dar, sondern jener von der bereits erwähnten und vollkommen ahnungslosen Fr. K..., die lediglich Bienen im Garten haben will und diese aus welchen Gründe auch immer nicht betreuen kann. Dieses Volk kommt irgendwann einmal in den Himmel und hinterlässt fauliges und verdorbenes ohne Ende.


    Ich habe diese Sätze mehrfach gelesen, sind schwierig und mysteriös. Ich hatte den Eindruck man sollte ein: Wahrlich,ich sage euch....davor setzen.
    Argumentativ komme ich damit nicht klar.
    Enorme Gefahr- für uns alle ?
    Logisch wäre jetzt: Schwärme sind eine Mordgefahr, deswegen keine Schwärme mehr fangen, direkt abfackeln
    Habe ich das jetzt richtig verstanden, oder ging es eigentlich nicht um das Schwärme fangen, sonder um Lockbeuten ?
    Dann wäre es egal, denn ob ich den Schwarm fange oder der von selbst in die Kiste geht, wo ist der Unterschied ??

  • Ich zitiere mich selbst



    Jeder kennt des anderen Standpunkt und keiner kann den anderen bekehren.


    warum muss das jetzt wieder so ausgelatscht werden?
    Am Ende macht es doch jeder nach seiner Vorstellung und Ansicht.
    Diskutieren schön und gut aber mir wärs lieber wenn man einfach mal sagen kann "Schluss jetzt - wir respektieren unser gegenseitig Meinung - lasst uns nützliche dinge tun".
    Ein etwas vergorener
    Honig

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ich suche eher nach den sachlichen Argumenten. Eine Meinung hat auch jeder, der gar keine Ahnung hat.
    Es geht um ein wichtiges und interessantes Thema. Warum nicht für und wieder anführen ?


    "Wir respektieren unsere gegenseitige Meinung" heisst: Schön, dass wir mal drübergesprochen haben.
    Mir wäre es wichtig zu wissen, unabhängig von der gesetzlichen Vorgabe, ob ich unbedenklich eine Schwarmlockkiste aufstellen kann. Was sind die Gefahren ? Wo ist der Unterschied, wenn ich den Schwarm am Ast fange ?
    Das sind doch konkrete sachliche Fragen,oder ?

  • Deinne Fragestellung stellte ich vor einer Weile ganz ähnlich http://www.imkerforum.de/showpost.php?p=149665&postcount=188 (lies auch ruhig den restlichen Thread)
    Und wenn du weiterliest - es wurde mir nicht wirklich geantwortet. Also geh mal davon aus, das du keine Antwort auf deine Frage bekommst.
    Ich könnte wetten der Thread wird hier wieder so lang wie der oben zitierte - muss das sein? Die Fronten sind geklärt.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Wow man kann auch einzelne Beiträge anzeigen lasse?
    Wie geht das denn genau?
    Das würde echt oft helfen.
    Sorry wenns nicht zum Thema gehört.

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Hallo, Gartenimker,
    ich hab dieselben Fragen ziemlich lange diskutiert, und wir sind zu der Erkenntnis gekommen, daß es wurscht ist, ob wir einen Schwarm vom Baum pflücken oder er freiwillig in eine Kiste einzieht.
    Gesund sein wird er in beiden Fällen, sonst gäbe es ihn gar nicht.
    Und daß aufgelassene Stände quasi automatisch AFB entwickeln, ist lt. meinem AmtsVet ein Märchen, er meint, die verhungern eh schneller als sie krank werden könnten.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • hallo,Hallo,
    Ich weiß einfach nicht ,wie die große Zahl der Autoren, dazu kommen, immer zu erzählen,daß Schwärme hungern sollen, wegen AFB Gefahr-ja, schreiben die das nur damit das Buch voll wird?
    Bei mir tut sich Kopfschütteln auf-hört ihr es klötern(klötern ist Plattdeutsch) hört ihr es klappern?
    Grüßchen
    Oase

  • Selbst wenn der Schwarm krank wäre, ich hätte ihn ja dann in beiden Fällen angenommen.
    Dass Schwärme krank sind, ist biologisch aber unsinnig, da Vermehrung nur bei optimalen Lebensbedingungen erfolgreich ist. Not und Krankheit bedeuten zunächst nur Selbsterhalt und keine Vermehrung.
    Gibt es bei meiner Denkweise einen Fehler ?

  • hallo Gartenimker,
    AfB-erreger= Sporen,durch die Ausbildung von S. unterscheiden sich die Bazillen von den Bakterien:Bazillen sind S.-bildner, Bakterien nicht.
    Zum Thema Schwarmbehandlung kann ich nur das wiedergeben was ich in (unzähligen) Vorträgen und Veranstaltungen gelernt habe:Der Schwarm soll in Kellerhaft,damit die vermeintlichen Sporen ausgekotet werden.
    Gruß
    Oase