Nachschaffungszelle futsch!?

  • Hallo an Alle!
     
    Ich hab mal wieder eine Frage, die ich mit dem Wissen aus meinen Büchern oder Imker-Anfängerkurs nicht beantworten kann. Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen!
    Also, bin ja Neuling, habe mit nur einem Volk gestartet, das zuerst ewig nicht aus dem Knick kam und dann sich aber doch entschlossen hat: wir weiseln nicht um, sondern wollen schwärmen....
    Rat meines Paten: Altköniginableger (dem es sehr gut geht, Mama stiftet brav, Rest baut und sammelt:-D), das Muttervolk sollte sich ne neue Prinzessin ziehen (9 Tage nach Wegnahme der alten Königin sämtliche Nachschaffungszellen gebrochen bis auf die schönste und größte natürlich, Oberträger dieser Wabe markiert und alles wieder gestapelt. So weit, so gut).
    Da ich mir selbst als Anfängerin nicht so recht über den Weg traue, hab ich nach 3 Tagen nochmal geguckt, ob ich nicht eine Nachschaffungszelle übersehen habe und tatsächlich: 3 waren noch da, und natürlich auch meine "Prinzessinnenwiege", diese kurz vor dem Verdeckeln (es fehlten noch ca. 4 Quadratmillimeter). Somit hab ich mir ausgerechnent: Verdeckelungszeitpunkt selber Tag, spätestens nächster Tag. Und damit Schlüpftermin morgen oder übermorgen.
     
    So, und jetzt kommts: Habe heute nochmal reingelinst (nein, nicht Waben gezogen, nur von oben geguckt...), aber da war keine Weiselzelle mehr!!??? Wo ist denn die hin? Selbst wenn ich mich im Schlüpftermin geirrt haben sollte (also heute schon statt morgen oder übermorgen), würde die doch nicht soooo schnell abetragen werden, oder?
     
    Kann mir jemand weiter helfen?
     
    Grübelnde Grüße,
     
    Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!

  • Moin, moin, Andrea,

    Zitat

    Selbst wenn ich mich im Schlüpftermin geirrt haben sollte (also heute schon statt morgen oder übermorgen), würde die doch nicht soooo schnell abetragen werden, oder?


    Ähm...

    Zitat

    das Muttervolk sollte sich ne neue Prinzessin ziehen (9 Tage nach Wegnahme der alten Königin sämtliche Nachschaffungszellen gebrochen bis auf die schönste und größte natürlich, Oberträger dieser Wabe markiert und alles wieder gestapelt. So weit, so gut). Da ich mir selbst als Anfängerin nicht so recht über den Weg traue, hab ich nach 3 Tagen


    3 + 5 + 8, ist die Königin gemacht.:cool:
    Bei Nachschaffung nehmen sie nicht unbedingt die jüngsten Larven, sondern auch gern ältere (3 Tage als Ei, und dann nicht die vom 1. Tag von den 5 als Larve, sondern eher Tag 2 oder 3)
    Sprich, ab da sind es oft nur noch 12 oder gar 11 Tage bis zum Schlupf (statt der 5 + 8 wie beim Umlarven). Wenn du also an Tag 12 reingeguckt hast, hast du nicht eine "fast verdeckelte" Zelle gesehen, sondern eine schlüpfende....:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabi(e)ne, Hallo Uwe!
    Danke Euch beiden!
    .....ABER (diese "Aber" musste ja kommen :wink:):
    Bzgl. falsche Wabengasse: hab meine Aufregung (woher wusstest Du?:lol:) vorweg geahnt und den Oberträger markiert, und vor und hinter dem Oberträger (äh, also in den Wabengassen) war nix von Weiselzelle zu sehen.


    Bzw: @ sabi(e)ne: kann ich echt so ein "Blindfisch" gewesen sein, dass ich an Tag 9 (nach Wegnahme der alten Mama) so ne riesen NZ/WZ übersehen habe, dass die an Tag 9 + 3 schon schlüpfen konnte??? Naja, möglich ist alles:oops::-D!


    In beiden Fällen wirds dann aber echt spannend, ist bis Anfang nächster Woche kein wirklich ideales Hochzeitsflugwetter zu erwarten, und die Antons mögens doch auch wärmer, oder hab ich da was falsch abgespeichert?


    Viele Grüße von einer, die sich grad nen superschönen Standplatz für bis zu 10 Völker (Zukunftsmusik) ab nächstem Jahr organisiert hat! Freu!!


    Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!

  • Ab wann kann ich nachschauen, ob die Königin fertig mit begatten ist
    und Eier legt?


    Ich hatte mal was von 2 Wochen gelesen,
    1 Woche ist jetzt um und wir hatten jeden Tag schönes Wetter über 26° und nie Regen.


    Kann ich es da schon mal wagen und reinschauen???

  • Hallo,

    Zitat

    Kann ich es da schon mal wagen und reinschauen???


    Nein. :evil:
    Du würdest noch nix sehen und nur völlig unnötige Unruhe verbreiten.
    Die Königin fängt doch nicht am Tag danach mit dem Legen an, und schon gar nicht in nennenswerten Stückzahlen.:roll:
    Sprich, wenn sie eine Woche danach am ersten Tag 50 Eier legt, ist das superklasse, aber du würdest sie nicht finden.
    Da aber jedes Aufmachen und Wabenziehen Mama in Lebens(Quetsch)gefahr bringt, tu euch beiden den Gefallen und warte mindestens jetzt nochmal 10 Tage.
    Dann sollte sie eine erkennbare Fläche bestiftet haben und du solltest auch schon Rundmaden sehen können.
    Geduld bitte, bei einer Schwangerschaft siehst du am Morgen "danach" ja auch noch nix...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  •  
     
     
    Falsch! Ich hab 4 Tage nach Bildung der Begattungsvölkchen bei dreien reingeschaut und sie haben auf 2-3 Waben Eier gelegt.
    Wenn man vorsichtig ist quetscht man auch nichts.

  • Hallo


    Sabiene ich weiß ja
    Du willst die Anfänger ruhig halten
    aber eine gute Königin schafft locker
    2 Waben DNM mit Eiern zu bestiften
    bis die ersten Maden da sind
    ergo innerhalb von 3 Tagen
    dazu muss aber die Volksstärke passen


    Gruß Uwe

  • Hallo, Uwe,
    aber ich bin nunmal dagegen, schon nach einer Woche nach dem Schlupf aufzumachen und drin rumzuwühlen....:oops:
    (klar weiß ich, was sie können, aber Ruhe bekommt ihnen besser...:wink:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • ....Uff, da kann ich mir ja ausrechnen, wie lange ich mich auf meine Finger setzen muss! Hartes Los!
     
    Gutes Zeichen wäre doch - wenn ich schon nicht REINgucken soll - dass die Mädels wieder verstärkt Pollen eintragen, oder? Sie haben zwar so einiges an Vorräten gebunkert, müssten dann aber wieder verstärkt ranschaffen??
     
    Grüßlis, Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!

  • :p_flower01::liebe002: Es lohnt sich, glaub mir!
    Es ist ja nun viel imposanter, nach zwei Wochen drei,vier, fünf ganze Waben bestiftet und tw schon gedeckelt zu sehen, als hinter 100qcm Stiften herzulünkern...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Okeee, ich sehs ja ein. Hab eh keine Lust, schon wieder alles durchzuwühlen. Ich hab da jedes Mal ein echt blödes Gefühl. Die Mädels sind zwar super brav, also fast nicht-stichig, aber passen tun ihnen diese Aktionen wirklich nicht.


    Werd versuchen nächstes Jahr konsequent Schwarmvorwegnahme mittels FKS (auch noch Theorie für mich, aber Frau wächst mit ihren Aufgaben :wink:) zu praktizieren. Sollte einiges an Arbeitsersparnis erbringen, oder hab ich da was falsch verstanden?


    Muss meiner Freundin (wir teilen uns den finanziellen Aufwand und zumindest die grobe (Vorbereitungs-)Arbeit) nur noch beibringen, dass wir noch mindestens 3 (besser 4, für alle Fälle) komplette Beutensätz zusammenschrauben müssen:cool:. Diplomatie ist angesagt:wink:.


    LG, Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!