Begattungskästchen+Wieviel Weiselzellen lassen?

  • Hallo,
     
    folgende Frage ich werde meine Begattungskästchen mit Edelzellen je eine füllen + Bienen. Da ich leider nicht jeden Tag zu den Bienen gucken kann habe ich mir überlegt die Öffnung des Begattungskästchen mit teigzuverschließen so das die Bienen sich in 2-3 Tagen ausfressen. Dann sollten Sie sich ja auch zu einen neuen Völkchen gefunden haben. Klappt sowas?
    Der Begattungskästchen steht im Schatten nicht das die kleinen einen Hitzeschlag kriegen.
     
    Dann lässt man nun 1 oder 2 Weißelzellen stehen, im ableger? Falls eine dann verloren geht durch Vögel? etc..
    In einen großen Volk lieber nur 1 um keinen Nachschwarm zu generien?
     
    Danke

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)

  • Hallo,
     
    folgende Frage ich werde meine Begattungskästchen mit Edelzellen je eine füllen + Bienen. Da ich leider nicht jeden Tag zu den Bienen gucken kann habe ich mir überlegt die Öffnung des Begattungskästchen mit teigzuverschließen so das die Bienen sich in 2-3 Tagen ausfressen. Dann sollten Sie sich ja auch zu einen neuen Völkchen gefunden haben. Klappt sowas?
    Der Begattungskästchen steht im Schatten nicht das die kleinen einen Hitzeschlag kriegen.


     
    Hab' ich noch nie gemacht. Würde ich auch nicht empfehlen! Die brauchen Wasser, die finden sich in einer Traube zusammen, deshalb sollte es dunkel sein, die müssen bauen......
     
    ...da fressen sich bestimmt nicht nur Bienen raus, sondern andere auch rein.......
     
    Warum nicht die Begattungskästchen mit nach Hause nehmen und in den Keller stellen?
     


    Dann lässt man nun 1 oder 2 Weißelzellen stehen, im ableger?


     
    Eine, ansonsten könnte es einen Schwarm geben.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"