Honigprämierung

  • Hallo in die Runde,


    ich möchte in diesem Jahr (2015) an der Honigprämierung des Landesverband Hannoverscher Imker e.V. teilnehmen um zu erfahren aus welcher Tracht sich meine Honige zusammensetzen. Wenn ich an der Prämierung teilnehme möchte ich natürlich auch mit einer Goldmedallie nach Hause kommen :-)

    Könnt ihr mir Tips geben wie ich das "äußere" Erscheinungsbild des DIB-Glases und des Honigs am besten hinbekomme?


    Wie verhindere ich dass sich das Etikett wieder vom Glas löst? Mit einem Klebestift nachhelfen?


    Wie verhindere ich die kleine Bläschenbildung auf der Oberfläche des Honigs im Glas? Nach dem Rühren und umfüllen in die Abfüllkanne nochmal einen Tag im Wärmeschrank stehen lassen damit auch die letzten Bläschen vom Rühren nach oben steigen? Und dann das Glas beim Abfüllen dicht unter den Auslaufhahn, damit möglichst wenig Luft eingeschlossen wird?


    Nach dem Abfüllen die Gläser sofort kühl stellen oder doch bei wärmen Temperaturen stehen lassen?


    Was muss / sollte ich noch beachten?


    Bei der "Honigprämierung 2015 Landesverband Hannoverscher Imker e.V." darf ich nicht meine eigenen DIB-Gewährverschlüsse verwenden sondern erhalte drei separate Gewährverschlüsse. Daher kann ich mir beim anbringen der Etiketten keine Fehler erlauben.:roll:


    Ich freue mich auf eure Antworten.


    Beste Grüße,
    Axel Gutzeit