Diskussion zur Schwarmimkerei nach der "Methode 2"

  • Hallo Ihr Warreaner,


    was bedeutet rumfingern? Ich hab das Gefühl, eigentlich packen es die Bienen selbst, schwanke dann, (auch wenn nur Anfänger die Völker angeblich totguggen), wenn ich les, dass alle 10 Tage kontrolliert werden soll...


    Irgendwie komm ich mir vor wie während der Schwangerschaften. Mein erster Arzt hat kaum geguggt (nur mit Stethoskop die Herztöne verfolgt), nachdem ich ihm gesagt hab, ich würd auch ein behindertes Kind nicht abtreiben, weil Ultraschall die kleinen Erdenbürger irritiert. In die raue oberbayrische Wirklichkeit entlassen, bekam ich nette Namen wie potentielle Kindsmörderin, auch wenn kein Arzt mir vernünftig erklärte, wozu ständiger Ultraschall gut sein könnte.


    Andererseits kann ich als blutige Anfängerin vielleicht wichtige Erfahrungen nur machen, wenn ich rumfingere? Darüber bin ich mir aber nicht sicher. Und warum ist das an einen Beutentyp gebunden? Warum sollte ich mit z.B. Dadant rumfingern, mit Warre nicht?


    Nur Fragen, keine Antworten
    liebe Grüße von Lisa

    Die Menschen sind wunderliche Säugetiere

  • was ist eine Brutscheune?


    Hallo SAM,
    ein größerer Sammelbrutabnehmer.
    Halt nicht einzelne Waben , sondern die gesamten Brutwaben eines Volkes vereinigt mit der eines Volkes oder mehrere Völker.
    Die gesamte "Ernte" der Brutwaben eben, die bei der Kunstschwarmbildung anfällt.
    Mit einem Teil der Bienen.
    Undeine ERnte kommt nunmal in die Scheune.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.