Merkmale der Scouts

  • Hallo,
    was mich zur Zeit brennend interessiert:
    Woran oder wie erkennt man Scout bzw Spurbienen?
    Anders sehen sie ja nicht aus aber sie sind sicher am Verhalten zu erkennen.
    Was macht also das Verhalten von Scouts am Flugloch aus?
    Danke für eure Gedanken im Vorraus
    Grüße
    Olli


    Nachtrag:
    Es ist wohl der "Tanz" den sie aufführen um Futterquellen zu kommunizieren
    Gibt es auch andere Verhaltensweisen z.B. im Flugverhalten?

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von honig () aus folgendem Grund: nachtrag

  • :lol: Hallo, Olli,
    am Flugloch des Stammvolks erkennst du sie keinesfalls, außer du hast sie wie Lindauer am möglichen Zuhause abgefangen und markiert....:wink:
    (der hat auch alle tanzenden Scouts in der Schwarmtraube gemarkert, die Tänze aufgezeichnet und konnte daraus knapp im voraus bestimmen, welcher Ort gewinnt (was für eine Arbeit!!!!))
    An einem möglichen Zuhause benehmen sie sich wie Räuberbienen: sie scannen die ganze Beute mit horizontalen Zickzackflügen, vorn, hinten, seitlich, überall, und irgendwann gehen sie auch ziemlich hektisch rein und blitzschnell wieder raus (man weiß ja nicht, was da drin ist).
    Danach fassen sie allmählich Vertrauen und die Ausflüge ins Innere werden länger.
    Danach düsen sie ab und bringen andere mit, anfangs nur 1 oder 2, die dann ebenso scannen.
    Die schon mal da waren, erkennst du da sofort: die fliegen zielgerichtet ans Flugloch, neue machen kurz vor der Kiste noch Umwege (bei mir heißt die Navigation:Nordwestecke vom Glashaus, direkt einschwenken, halben Meter vorwärts, rechten Winkel nach rechts und noch 130cm in 60cm Höhe bis touchdown...:lol:)
    Und wenn es mehr werden, ist die Kiste in der engeren Wahl, lies Seeley oder Lindauer, es kann tagelang dauern, wenn keine Gruppe nachgibt. Bei einem unentscheidbaren Fall Lindauers gab es nach 6 Tagen im Baum schlechtes Wetter, da mußten die Scouts wieder fürs Essen sorgen und der Schwarm baute zwangsweise am Ast....hierzulande tödlich.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ich les gerade http://www.bienenforschung.bio…loads/media/Bee_Dance.pdf


    Zitat


    am Flugloch des Stammvolks erkennst du sie keinesfalls


    Achso ok. Das Tanzen für Futterquellen wird auch im Dunkeln vollzogen (das las ich erst nachdem ich meinen Nachtrag schrieb).
    Aber danke für die Beschreibung. Ich hoffe ich komme irgendwann mal in den Genuss das zu sehen.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Die Überzeugungstänze werden auf der Schwarmtraube vollzogen, nachdem sie raus sind, nicht im Dunklen.:wink:
    Deshalb konnte Lindauer die Tänze ja notieren und die Damen markern, und so die angepeilte neue Heimat bestimmen.
    (als Schüler von v.Frisch konnte er bestimmt beim Zugucken sagen, welche Richtung & Entfernung angegeben wurde, ganz ohne PC etc.:lol:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Die Überzeugungstänze werden auf der Schwarmtraube vollzogen, nachdem sie raus sind, nicht im Dunklen.:wink:


    Ich meinte ja die Futterquellendances :)

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • :wink: Das war schon klar, aber beide funzen nach denselben Regeln, war das, was ich sagen wollte.
    Sprich wenn du aus einem Schwänzeltanz die Trachtquelle in Entfernung & Richtung bestimmen kannst, kannst du ebenso einfach auch auf der Schwarmtraube beides aus dem Tanz lesen.
    Allerdings würde jeder von uns beiden etwa 10 Jahre dafür brauchen...:lol:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen