Bienenwagen

  • Hallo,
     
    Ich hab die möglichkeit einen Bienenwagen (umgebauter Bauwaagen) zu übernehmen. Mit platz für ca 9 Völker in Segeberger Magazin.
    Ich muss den Wagen komplett mit Invebtar übernehmen. Also mit alten Rähmchen, 1 oder 2 Strohkörben und den alten von Motten bearbeiteten Segebergern.
    Was ist eure Meinung? Annehmen oder anzünden?
     
    Die Völker sollen immer im Sommer eingeangen sein. Meine Vermutung entweder Keine Milbenbehandlung oder verhungert. Die Standen ländlich gelegen und nach den Linden müsste da schluss mit großer Tracht gewesen sein.
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo,


    Ich bin Besitzer eines Bienenwagens und komme davon ab. Der Wagen ist eng dunkel und hellhörig. Die Bienen merken schon wenn du reinkommst.
    Und die Aufregung steigert sich der Reihe nach mit jeden Volk dass geöffnet wird.
    Auch verschiedene Betriebsweisen wie die Liebig Kipp-Kontrolle sind schwierig und nicht Rückenschonend zu machen.
    Als ich damals den umgebauten Bauwagen von einen GroßImker erworben habe mußte ich ihn auch mit allem Zubehör nehmen. 5 Jahre habe ich mich jetzt damit rumgeplagt. Das Zubehör war nicht schlecht aber es setzte eine andre Art zu Imkern voraus.


    Angeregt durch die Monatsbetrachtungen der Pia Aumeier im Imkerfreund habe ich es heuer gepackt und die Bienen im Januar rausgestellt und später in selbstgebaute Einfachbeuten umgesetzt.
    Die Imkerei draussen ist wesentlich angenehmer als im Wagen, man sieht was und der Smoker Rauch kann abziehen.
    Auch können jetzt meine Kinder oder Freunde gefahrlos zusehen.


    Den Wagen der nebenan steht benütze ich als Ablegerquartier und als Magazin. Momentan lagert im Wagen alles Bienenzubehör, mein Keller ist Imkereifrei geworden.
    Das ist in zweierlei Hinsicht sehr angenehm, ich habe alles am Stand was ich brauche und muß nicht jedesmal das Auto belasten.
    Das alte Zubehör (das meiste davon brauchte niemend in 5 Jahren) ist komplett entsorgt.


    Mein Rat
    Allenfalls als Magazin ist ein Bienen / Bauwagen zu empfehlen.
    Wenn das Zubehör nicht 100% kompatibel zu deinen ist, vergiss es. Viele Imker entsorgen so ihr Gerümpel.
    Und, ein neuer Imker braucht neue Beuten.


    Ich hoffe ich konnte dir helfen


    Es grüßt der Bär

    Ich mag keine Signaturen mit ach so Schlauen Sprüchen.

  • Die vorhandenen Beuten sind schon mit dem Kompatibel was ich anstrebe. Ausserdem ist der Preis interessant. Honig für die Imkerin so lange sie lebt. Und die ist schon 82 Jahre und halt etwas überfordert mit den Bienen.
    Ich bezweifle das sie in den letzten jahren Honig geerntet hat.
     
    In den Bienenwagen sind noch 2 Volkchen. einer auf 2 Zargen der andere auf einer Zarge. Im Vergleich zu meinen Völkern kaum Flugbetrieb.(Stand vor 2 Wochen)
    Habe heute gehört die Bienen Schaffen das kaum aus de Flugloch und liegen dann kopf über im Gras.
    Mehr weis ich darüber auch nicht. Was meint ihr? Hunger oder krank?
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hab Sonntag mal reingesehen, sieht besser aus als ich dacht
     
    Nach der WAABENfarbe zuurteilen sitzen die da mindeens schon 2 Jahr drin.
    Die Bienen Liegen auch nicht kopf über im Gras, sondern Die startenden krabbeln aus der Beute, cva 1 cm an der Wand hoch und starten dann, schaffen das aber nicht sich im Flug umzudrehen und landen dann mit dem Rücken auf dem anflugbrett und fliegen dann nochmal los.
    Brut in allen Stadien, wenn auch wenig weil kaum noch platz. Viel Wildbau an den Unterträgern. verdeckelte Brut an den Unterträgern.
    Letzte Milbenbehandlung unbekannt, warscheinlich überhaupt nicht. Die Völker sollen zugeflogen sein. Werd mal Milben zählen.
    Obwohl kein Baurahmen wenig Drohnen ecken.
    Friedliche Bienen.
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Noch ein Nachtrag.
    Eines der beiden Völker mus vor gut einer Woche geschwärmt haben. Da am ursprüglichen Standort mal für 2 Tage eine etwa 2 Hand Große Bienentraube rumhing und dann irgentwann weg war.
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....