Schwarm schütten

  • Hallo,


    ich habe nun schon seit mehr als fünf Jahren Bienen. Aber vor kurzem habe ich was gehört das ist mir völlig neu.
    Bisher habe ich jeden Schwarm den ich gefangen habe nach der Beruhigungsphase in eine Beute mit Waben bzw. Mittelwänden geschüttet und bin damit immer gut gefahren.
    Nun habe ich von jemandem gehört er schüttet den Schwarm vor die vorbereitete Beute auf den Boden und die Bienen ziehen dann selbsständig ein?
    Also so was hab ich noch nie gehört. Der hat mich wohl angeflunkert.:p
    Ich wäre froh wenn mir jemand Gewissheit geben könnte.:u_idea_bulb02:


    Grüße aus Bayern

  • Mach ich immer so: Letzten Montag z.B. Der Schwarm hing in Augenhöhe am Kirschbaum, nass gemacht, flott umgezogen und eine Zarge mit Mittelwänden ( hab ich deswegen immer bereitstehen) geholt.
    Das Schwarmfangen ist dann nur noch die Zarge drunterhalten und den Ast kurz rütteln-fertig. Die Traube fällt auf die offene Zarge, ich schüttele vorsichtig die Bienen und der Schwarm ist drin.
    Auf die Zarge kommt der Deckel und ich stell das Ganze auf eine Unterlage direkt dabei. Die restlichen Bienen fliegen schon in den Kasten: Das Anflugbrett ist dann schon voller sterzelner Bienen.
    Problem war bislang der Königinnengeruch an der Stelle der Schwarmtraube am Ast. Hab ich diesmal mit Brennspiritus mit 70% Wasseranteil eingesprayt- anscheinend war der Geruch weg, denn die sonst üblichen Versammlungen von Restbienen blieben aus.
    Ist die Königin nicht im Kasten, zieht der Rest normalerweise nicht ein. In den leeren Kasten zieht ein Schwarm nur mit Glück. Ich hab`s aber auch schon gesehen. Es brauchte Stunden....

  • Meine Schwärme fliegen grundsätzlich IN die Beute.:daumen:


    Und zwar bei geschlossenem Flugloch, welches ich dann erst so nach 10 min öffne wenn ich mir relativ sicher sein kann das die Königin schon wieder im oberen Teil ist.

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • das heißt ich schütte die bienen aus dem Schwarmkasten einfach auf ein Tuch oder was ähnliches vor den vorbereiteten Kasten? Nicht hinein?

    Was ist dabei der Vorteil?

  • Aber warum schüttet ihr den Schwarm nicht einfach aus dem Schwarmkasten in die Beute? Ist doch viel einfacher wie einziehen lassen. Irgendwie schein ich es noch nicht richtig verstanden haben:Biene:

  • Lieber Senn,
    klar kann mann/frau auch den Schwarm vorsichtig in eine Beute,Leerzarge,schütten;
    darüber stellt mann/frau die Zarge mit Mittelwände;einen Tag später nimmt man/frau die Leerzarge unterweg.
    Sinnvoll läßt mann/frau tatsächlich den Schwarm einlaufen,warum ?-damit tote (kranke) Bienen,und was sich sonst noch so während der Kellerhaft einschließlich Varroabehandlungrückstände angesammelt hat, nicht in das neuzubildende Volk gelangt.
    Grüße
    kuma64

  • so jetzt wird ein Schuh draus. Klingt nachvollziehbar.
    Das probier ich aus. Da lass ich gleich noch mal schwärmen.
    Was eignet sich am besten? Auf ein Tuch, Karton oder einfach ins Gras schütten?

  • hallo Senn,
    vieleicht eignet sich eine waagerecht angebrachte Platte vor dem Flugloch,die vorher
    erwähnte Leerzarge kann somit entfallen.
    Die Aktion am Abend,nach Sonnenuntergang, durchführen.
    Ich füttere den Kunstschwarm oder den Naturschwarm zum Ausbau der Mittelwände und zwar 1:1 Zuckerlösung, 1 Liter/Tag-in 8Tagen sind alle MW ausgebaut-schön anzusehen für den Imker-zur Freude der Bienen für ihr neues Zuhause.
    Gruß
    kuma64