Säuberung von Segeberger Kunststoffbeuten

  • Hallo ich bin neu hier von meinen 3 völkern sind 3 über den winter hin eingegangen. Im juni kaufe ich 2 neue ableger.Hat einer von euch Erfahrung mit der Säuberung von Seegeberger Kunststoffbeuten. Die Kästen waren in der ersten Frühjahrsnachschau leer. Keine tote biene mehr zu sehen. Wie leer gefegt. Um so wichtiger finde ich es vor dem Neuanfang die Beuten zu reinigen. Ich habe gedacht ich könnte die beuten mit Sodawasser(nicht mit Sprudel zu verwechseln). und einer bürste reinigen. Oder muss ich mit Natronlauge arbeiten? Hab solche Völkerverluste noch nicht gehabt. Und habe noch nie mit Natronlauge gerarbeitet. Muss ich mit Natronlauge arbeiten? wie gehe ich da vor? oder gibt es Ausweichmöglichkeiten von denen ich nichts gehört habe. Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

  • Hallo Gärtner,


    Ätznatron verwenden, den Arbeitsschutz beachten und gut nachspülen dann dürfte alles in Ordnung sein für die Neubesiedelung.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)


  • Ätznatron verwenden, den Arbeitsschutz beachten und gut nachspülen dann dürfte alles in Ordnung sein für die Neubesiedelung.


    Naja,
    oder Antibiotika gegen Hexenschuss, Amputation gegen Vergiftung, Moorbäder gegen Hirnhautentzündung.
    Zargenhygiene hilft kaum gegen Varroa.


    Wie wäre es mit:
    Hirn einschalten, Bücher und Forum wenigstens teilweise durchlesen, Hirn warmwerden lassen, irgendwann unter erfahrener Betreuung mit eigenen Bienen anfangen.


    Tschuldigung, wenn das jetzt irgendwie belehrend klang
    Jörg

    Konfuzius sprach:
    Worte sollen den Menschen etwas sagen - das ist alles.

  • Hallo Jörg,
    selbst wenn Du recht hast, es geht auch in einem anderen, sachlichen oder noch besser in einem freundlichen Ton.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Eisvogel,


    freundliche Töne werden oft so verstanden, auf bewährtem Wege weitermachen zu können. Seht es als Polemik, nicht persönlich nehmen.


    Gruß
    Jörg

    Konfuzius sprach:
    Worte sollen den Menschen etwas sagen - das ist alles.

  • gärtner30 : komplett leere Beuten sind ein Varroasymptom, also nix ansteckendes.
    Ich würde sie in diesem Fall nicht mal reinigen, sondern unbesorgt neue Bienis einziehen lassen.
    Normal reicht heißes Wasser, und zur Not auch etwas Waschsoda; Natronlauge brauchst du höchstens bei nachgewiesenem AFB-Befall, aber das sagt dir dann schon der Veterinär...:wink:
    Bienen sind nicht dauernd krank; wenn welche im Winter eingehen, hat das meist andere Ursachen als Infektionskrankheiten.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen