Boden vor Beuten gelb verschissen

  • Hallo liebes Forum,


    der gesamte Boden (Gras, Büsche, Obststräucher) vor meinen Beuten ist übersät mit lauter tiefgelben Kotkringeln und -flecken der Bienen.


    Kündigt sich damit die Maikrankheit an, oder ist das normal, nachdem die Bienen die Waben in der vergangenen Woche mit Pollen vollgehauen haben und es so lange trocken war???


    Zwei Tränken mit Wasser befinden sich in unmittelbarer Nähe und außerdem stehen die Vöker direkt am Wald, wo es immer feucht ist.

    Viele liebe Grüße aus dem Saarland!
    Kai Kopmeier
    __________________________


    Das Staunen ist eine
    Sehnsucht nach Wissen!

  • Hallo,
    das sieht wirklich stark nach "Maikrankheit" aus. Es hilft die Bienen mit eine sehr dünnen, angewärmten Honiglösung zu füttern bzw. übersprühen.
    Ich weis nicht wie das örtliche Wetter bei Euch in den letzten Wochen war, aber es war weitverbreitet sehr, sehr trocken und Pollen in Massen.
     
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Eisvogel,


    das örtliche Wetter am Bienenstand entsprach genau deiner Beschreibung; erst seit heute regnet es mal wieder so richtig...


    Also muß ich meine Vollvölker mit einer Honig-Wasser-Mischung im Verhältnis 1:1 füttern,
    und die Ableger, welche ja keine Honigernte mehr einbringen müssen, bekommen eine Zucker-Wasser Mischung 1:1 mit einer Prise Salz dazu, damit sich die Bienen mal gründlich auskoten können...


    Stimmt das so?

    Viele liebe Grüße aus dem Saarland!
    Kai Kopmeier
    __________________________


    Das Staunen ist eine
    Sehnsucht nach Wissen!

  • Hallo, Kai,
    noch dünner als 1: 1, eher 0,5-0,7 : 1.
    Damit am besten (angewärmt!) die Bienen einsprühen, weniger den Wabengrund, und auch noch in Futterzarge einen bis zwei Liter anbieten (da natürlich Honiglösung!!!), dazu die Tränke entsprechend präparieren.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen