mal vorzeig...

  • Moin, moin,
    endlich war mal wer mit Digi da, und der mußte sofort was knipsen:


    Ich würde sagen, die sieht GUT aus.
    Eine F2-B-Mama, standbegattet, mit ziemlich C-mäßigen Kindern, auf Naturbau mit 32mm.
    Rückseite:

    Und der wunderbare Effekt der 32mm auf die Waben:

    Die ist von beiden Seiten plan und eben, keine Überbauung, keine Wellen, ich bin begeistert.
    Wie man an der Höhe sehen kann, ist es eine BR-Wabe, (die 2. vom Rand aus) die HR-Waben sehen alle so aus, nur richtig bis an den Rand gedeckelt.
    Wenn meine Mädels schon früher SO gebaut hätten statt oben immer Dickwaben zu basteln, die man nicht mehr rausbekam....:roll:


    So aber: :liebe002::Biene:


    Und natürlich hab ich noch mehr Bilders
    http://www.flickr.com/photos/59968730@N00/
    Aktuell sind hier nur die Stamm-Völker, die über Sommer auch bleiben (meine besten Königinnen bleiben, kein Risiko eingehen...), plus die Anfängerableger.
    Der "Rest" ist gut verteilt über Marsch & Wald, da machen wir evt übernächste Woche Bilder.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Und natürlich hab ich noch mehr Bilders
    http://www.flickr.com/photos/59968730@N00/
    Aktuell sind hier nur die Stamm-Völker, die über Sommer auch bleiben (meine besten Königinnen bleiben, kein Risiko eingehen...), plus die Anfängerableger.
    Der "Rest" ist gut verteilt über Marsch & Wald, da machen wir evt übernächste Woche Bilder.:wink:


    Wow, beeindruckende Bilder auf flickr... Reschpeckt!


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Das ist DN, und die Fluglöcher reichen völlig aus, abgehender Verkehr geht nach oben raus, ankommender unten rein.
    Nach Wespenplagen und Räuberei sind wir zu der Erkenntnis gekommen, daß im hohlen Baum das Flugloch ja nun auch nicht größer ist und es trotzdem fette Völker gibt..:wink:
    Diese Fluglöcher sind viel besser zu verteidigen als volle Breite.
    Luft kommt genug durch offenen Gitterboden.
    Und die Scoutbienen interessieren sich auch eher für Kisten mit kleinem Flugloch...:cool:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :lol: Yo, Naturbau, und 32mm...
    Das ist eine der schönsten Waben, die ich bisher hatte, vor allem die blütenweiße Verdeckelung finde ich so super, weil ich davon nicht allzuviele Völker habe.
    Jetzt müßte nur noch der Zelldeckel ein winziges bißchen höher und es wäre 1000%ig perfekt.....(aber ich bin auch so schon hochzufrieden, das hat hier in der Gegend sonst keiner....:cool:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo, Boris,
    nein, das können ganz normale Carni-Schwärme auf Naturbau dann ganz genauso, auch wenn keiner weiß, wieso....
    Der von letztem Samstag baut genauso schmal auf den 32ern, Zellgröße kann ich noch nicht messen, aber bisher war das immer alles völlig okay.
    Diese 3mm machen extrem was aus; ich hab keine Ahnung, welche antiken Verhaltensweisen da aktiviert werden, aber irgendwas passiert da.
    Daß die Waben schmal bleiben und der Drohnenzellenanteil so gewaltig sinkt, ist ja nur eine Facette des Ganzen, vieles andere kann ich gar nicht beschreiben, weil es so subjektiv ist....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hi!
    Danke für die schnelle Antwort. Ich habe öfter mal eine Wabe, die breiter, als eigentlich geplant angelegt wird. Mir kommt es bei meiner 08/15 Betriebsweise (Zander, normale Zellgröße, Buckfast) auch so vor, als ist der Wabenabstand etwas zu groß.

  • Hallo Boris,
    Zander und Dadant/Langstroth sind mit ihren 37,5 bzw. 38,1 mm Abständen (Wabenmitte zu Wabenmitte) ja auch zu groß.
    Selbst in Erlangen sind sie ja auf die allgemein hier üblichen 35 mm mit der "Erlangerbeute" runtergegangen.
    Und diese üblichen 35 mm sind ja auch noch zu groß...
    Wenn Sabine erst mal auf 30 mm geht...
    Aber lassen wir das mal :wink: .
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.