Honigt es bei Euch?

  • Alles blüht, aber die Zunahmen sind selbst bei sehr starken Völkern nicht über 1,5 KG, das meiste was da Zunahme ist, ist Pollen und Bienen. Kein flüssiger Nektar, eher zähes Zeug.
     
    Wie schaut es bei Euch aus?
     
    Danke
    der
    Drohn

  • Bei mir an (einem extrem kalten Standort) von Nord-Baden-Württemberg habe ich gestern mal vier Völker durchgeschaut. Diese werden in ca. 2 Tagen den ersten Honigraumn voll haben (Zandermaß). Leider solls ja nächste Woche schlechtes Wetter werden.

    Jungimker seit 30.03.07, derzeit 12 Wirtschaftsvölker, Carnica auf Zander, Hohenheimer Einfachbeute

  • ich habe vorgestern den 3.HR aufgesetzt. habe bislang ca 25-30 kg drinne (bei einem Volk)

    3 Völker auf Segeberger (eine Inselkönigin)

  • Hier sind die Völker recht unterschiedlich, das "kleinste" sitzt noch auf drei Zargen, beim ersten habe ich gestern den dritten Kasten Mittelwände gegeben. Überwiegend ist der erste HR bald verdeckelt und der zweite wird schon gut angetragen. Die knallen sich gerade die Bruträume v.a. mit Pollen dicht, da werde ich wohl mehr als einmal die Woche nachgucken müssen.


    Was mir aber auffiel: die meisten Völker haben, bevor sie den ersten HR richtig angenommen haben, an allen nur erdenklichen Stellen in den BR Wildbau errichtet. Die hat das vorherige Wetter wohl vorsichtig gemacht..


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Bei uns in den Bergen ticken die Uhren sowieso ganz anders. :) Der Löwenzahn steht seit 1 Woche in Blüte und mein Ableger hat (endlich) damit begonnen, in der zweiten Zarge die MWs auszubauen.


    Insgesamt haben wir hier ein Phänomen der Assynchronität von Vegetationsentwicklung und thermischer Entwicklung. Der Löwenzahl ist 1-2 Wochen zu früh dran, die Außentemperatur war aber dafür zu kalt. Ergo weniger Nektar, schätze ich, und weniger Lust der Bienen.


    Es honigt, ich kann aber nicht berichten, daß irgend eines der Völker einen HR annimmt, auch das "Wirtschaftsvolk" nicht. Letzteres sitzt in einer Dadant-10 Beute und produziert Bienen en masse. Ich habe (vor 10 Tagen) eine Flachzarge mit AS aufgesetzt, da denkt aber keine Biene dran, die auszubauen. Lieber sitzen sie zuhauf unten auf den Rähmchenböden der oberen Zarge. Vielleicht war es doch ein Fehler auf MWs zu verzichten.

  • Hier ist GsD noch nicht genug Masse auf den Wiesen für den 1. Schnitt, aber langsam wird es arg trocken auf unserem Sandboden....so eine Nacht dürfte es gern mal wieder regnen.:p

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ich war gerade bei meinen mobilen Außenstand, da war eine Zunahme von 3.5 bis heute den 8.5
    14000 Gramm Zuhnahme.
    Vernüftige und starke Völker brauch man auch.


    Wie ich ich die Tage erfahren habe, honigt der Raps sehr schlecht, liegt wohl an der Sorte und am Boden, ich bin nicht so scharf auf Raps Honig.


    Hier blüht so gut wie kein Raps, aber dafür viele Wildkirschen, Kirschen, Äpfel, Ahorn, Weissdorn, Löwenzahn etc.......

  • Bei uns ist es einfach zu kalt, insbes. in den Nächten. Besonders traurig ist es, die Blütenpracht, die ja da ist, mit wenig Nutzen vorüberziehen zu sehen. :roll:


    Zitat

    da schlagen Prügel hinter dem Traktor die Blüten kaputt, gemäht wird später


    .. die spinnen, die Bauern! Da sollte mal ein Imker mit ihnen reden.

  • @all,
    hallo,
    bei mir tragen die Bienen Pollen ein , dass sich die Waben biegen!
    Leider ist die Honigzunahme in den Honigzargen mäßig, aber die ersten Dadanthalbzargen sind nahezu voll. Setze morgen die zweiten auf so sie den nicht schon haben. Leider haben die Bauern heute fast alle Wiesen gemäht, aber es gibt noch genügend Trachtpflanzen.
    MFG
    bee ahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance