Was sind das für Zellen ?

  • Hallo Bienenfreunde,


    heute hab ich mein zweites Volk umgesetzt,(von Dn auf Zander) erweitert und gleich den Honigraum noch mit drauf gepackt..
    Ging nicht früher, da ich die zwei Völker erst am letzten Samstag bekommen habe.
    Ich muß dazusagen, dass hier auf dem Hunsrück der Raps gerade erst anfängt zu blühen und nach Aussage einiger Hunsrücker Imker dieses Frühjahr hier wohl alles andere als ideal war.


    Bei der Durchsicht sind mir auf einer Wabe zwei Zellen aufgefallen die ich nicht recht zuordnen kann.


    Eine Nachschaffungszelle kann es nicht sein, da Königin vorhanden.
    Schwarmzellen sehen glaub ich auch etwas anders aus.


    Die Zellen sind mir nur deshalb aufgefallen, weil sie etwas hochstehen.
    Und es waren auf allen 10 Rähmchen nur 2 Stück dieser Zellen zu finden.


    Schaut mal: Sind, oder werden das Drohnenzellen ?




    Und gleich noch eine Frage hinterher:


    Die Randwabe im Brutraum war ganz mit Honig gefüllt und schon etwas verdeckelt.
    Das verdeckelte ist aber so "fleckig" schaut aus wie Bienen Flecktarn :lol:
    Ist das normal so ?


    Schaut´s Euch mal an :




    Schönen Sonntag noch.


    Gruß Ralf

  • Bild 1+2:
    Buckelbrut, Drohnenmaden die in Arbeiterinnenzellen aufgezogen werden
     
    Bild 3:
    Verdeckelung von Honig/Futter in bereits bebrüteten Waben - ohne und mit Luftpolster zwischen Honig und Deckel

  • Hallo Sam,


    danke Dir.


    Da die Königin definitiv noch vorhanden ist, gehe ich mal davon aus, das alles im grünen Bereich ist.
    (Ich frage deshalb, weil ich mal gelesen habe dass Buckelbrut dann entsteht, wenn die Königin abhanden gekommen ist.)
    Oder wurde da von mir, oder dem Imker von dem ich die Völker bekommen habe, ein Fehler gemacht ?


    Zitat

    Bild 3:
    Verdeckelung von Honig/Futter in bereits bebrüteten Waben - ohne und mit Luftpolster zwischen Honig und Deckel


    Heißt dass das es vorher normale Brutwaben waren, die nach dem schlüpfen als Honigwabe genutzt wird / wurde ?


    Ist das normal ?


    Gruß Ralf

  • Hallo,
    zu 1. sie SAM.
    zu 2. für mich ist dieser gedeckelte Teil der Wabe ein Restwinterfutter.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Zitat

    für mich ist dieser gedeckelte Teil der Wabe ein Restwinterfutter.


    Lassen sich Restwinterfutter und frischer (diesjähriger) Honig, beides verdeckelt im BR, optisch auseinanderhalten?

  • Lassen sich Restwinterfutter und frischer (diesjähriger) Honig, beides verdeckelt im BR, optisch auseinanderhalten?


    Hallo,


    du siehst den Bereich des WInterfutters nassverdeckelt, deshalb erscheinen die Zellen "fleckig" und dunkel. Der frisch eingetragene Nektar glänzt in den Zellen. An den Ecken wird der Nektar als Futterkranz in verlängerte Zellen mit frischem Wachs eingetragen und verdeckelt. Diese Deckel sind hell (noch nicht zu sehen. Auf den Bildern wird schon das Brutnest angetragen. swarming preparation!! oder aber auch congestion

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Moin,


    Zitat

    Auf den Bildern wird schon das Brutnest angetragen.


    Brutnest angetragen ? Öhm..Erklär mal bitte :oops: . was "angetragen" bedeutet.


    Und wo sieht man das. Hab ich echt noch nie gehört.



    Gruß Ralf

  • Danke Reiner!


    Bitte um Definition zu folgendem:


    1. "naßverdeckelt"


    oder auch: tiefverdeckelt, der Zelldeckel liegt auf dem Honig auf, deshalb fleckiges, dunkles Aussehen

    Zitat

    2. "wird schon das Brutnest angetragen"


    oder auch: wird schon massiv Nektars in Brutnest geschmissen, entweder weil tatsächlich zuwenig Platz gelassen wurde, oder es ist schon back-filling

    Zitat

    Sorry, Anfänger ! :lol:

    Soll in den besten Familien vorkommen ...

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Zitat

    oder auch: tiefverdeckelt, der Zelldeckel liegt auf dem Honig auf, deshalb fleckiges, dunkles Aussehen


    A. Ist aber interessant, woher die dunkle Färbung kommt. Wenn die einen Schluß auf die Farbe des unterliegenden Honigs zuläßt, könnte man dann folgern, daß verdeckeltes reines Zuckerfutter nicht fleckig sein kann?


    Zitat

    ... wird schon massiv Nektars in Brutnest geschmissen,


    B. Mit "Brutnest" meinst du bebrütete Waben oder den Brutraum insgesamt? (Auf den Bildern ist jedenfalls nur ein kleiner Fleck Brut zu sehen.) - Bisher dachte ich, das "Antragen" von Nektar in BR sei allzeit normal.

  • A. Ist aber interessant, woher die dunkle Färbung kommt. Wenn die einen Schluß auf die Farbe des unterliegenden Honigs zuläßt, könnte man dann folgern, daß verdeckeltes reines Zuckerfutter nicht fleckig sein kann?


     
    du hast da was falsch verstanden! die Färbung kommt nicht durch die Farbe des Honigs/Futters zu Stande sondern ob die Deckel auf dem Honig/Futter aufliegen(dunkel) oder eben nicht (hell).