Was trägt der Imker am Chariwari?

  • Habedieehre zusammen,
     
    Die Frage werden wohl nur Imker südlich der Donau beantworten können:
     
    Also was trägt ein Imker am Chariwari? Eine tote Biene wohl kaum, oder?
     
    kann mir da jemand weiterhelfen? Nein, es ist keine Scherz- oder Fangfrage!!!
     
    Grüße, Guichinga

  • Hallo,
     
    sehr wahrscheinlich gibt es kein traditionelles Imker-Charivari. Das Charivari war ein wertvolles Statussymbol des reichen Bauernstandes, hatte also nicht die Identifikation des Trägers zu anderen Berufsgruppen zum Ziel.
     
    Wenn nun die Trachtenvereine diese Tradition wiederbeleben wollen, stellt sich die Frage, ob ein Charivari nicht auch der ursprünglichen Gestaltung entsprechen sollte, weil sonst - meiner Meinung nach - die Grenze zwischen Kitsch und Tradition nicht mehr eindeutig ist. Ein süßes blaues Äffchen macht wenig Unterschied zur silberfarbigen Biene-Maja. Die bayerische Tradition frei von Kitsch zu halten, sollte aber oberstes Ziel gerade der traditionsbewussten Vereine sein.
    Ausserdem würde ich eine Kette mit Elementen zur Identifikation des Trägers mit seinen Einstellungen/Interessen, nicht mehr als Charivari im traditionellem Sinn bezeichen, weil Totenköpfe, Nieten, Nägel, tote Bienen, Ratten, ebenfalls diesen Zweck erfüllen.
     
    viele Grüsse
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.

  • Ich habe mal irgendwo so kleine goldene Münzen mit Bienenmotiv gesehen.
    Vielleicht sowas?
    Für mich wäre das nichts, aber wenns schmückt.
    Übrigens heißt "Charivari" bei uns soviel wie "Polterabend"

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-