• Hallo zusammen!
    Ich habe noch ein paar Anfänger- Fragen zur Erweiterung, wäre für eine Antwort dankbar.
    Ich habe jetzt zwei Völker. Ein stärkeres auf zwei Zargen (seit Mittwoch), ein schwächeres Jung-Volk auf einer Zarge.

    • Wann erweitere ich eigentlich? Gibt es noch andere Anzeichen als vollbesetzte Randwaben?
    • Ist es wirklich ein Problem, wenn man zu früh erweitert? Stockklima?
    • Soll man bei der Erweiterung jetzt Brutwaben hochhängen oder nicht?
    • Zwei Baurahmen gleichzeitig auf 2 und 9 bei der Erweiterungszarge (Hintergedanke: Brutnest nicht stören), ist das ein Problem?
    • Was ist los, wenn ich nach drei Tagen feststelle, dass die Bautätigkeit in der Erweiterungszarge nicht fortgeht, sondern vor allen an der Rähmchenunterseite gebaut wird?
    • Ist eine Kippkontrolle angebracht?

    Danke, Gruß Michael


  • Das kommt auf die Beuten an, zur normalen Schwarmkontrolle sind Kippkontrollen geeignet.


    Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Danke Marcus,
     
    "wenn von bspw. 22 Waben 14-15 besetzt sind - 4 -5 verdeckelte Brutwaben einmal vorausgesetzt"
    analog heißt das für noch einzargige Völker, (da geht es bei mir um die Erweiterung des zweiten Brutraums) 7-8 von 10 besetzte Waben, oder, also müssen die Randwaben gar nicht vollbesetzt sein?
     
    Kann ich also beruhigt beim Aufsetzen des zweiten Brutraumes die untere Zarge unberührt lassen, ohne Waben rauszunehmen, wie gesagt ich will ja nicht viel stören und dafür im 2. Brutraum 2 Baurahmen geben?
     
    Was meinst du mit Durchsicht? Jede Wabe einzeln raus und kucken?
     
    Gruß Michael

  • Moin Michael,


    ernsthaft 7-8 Brutwaben von insg. 10 Waben? Dann dürfte das Volk demnächst explodieren. Glückwunsch. Aber auch bei etwa 8 besetzten Waben würde ich mit einer Zarge (2 Leerwaben, soweit vorhanden und dem Rest) Mittelwänden erweitern. Da könnest Du dann auch gut eine Brutwaben in die zweite Zarge hängen und den freiwerdenden Platz für den 1. Baurahmen in der ersten Zarge (vorderer Brutnestrand) nutzen. Achte nur darauf, dass die Brutwaben beider Zargen möglichst übereinander hängen.


    Mit Durchsicht meine ich


    - zum jetzigen Zeitpunkt: die Bestandsaufnahme über Volksstärke, Wabenzusammensetzung und optische Brutkontrolle (am Besten mit einem erfahren Imker zusammen), um zu sehen, ob die Brut gesund aussieht. D.h. keine eingefallenen Deckel, stehengeliebene einzelne Brutzellen, Aufbau des Brutnestes. Nutz hierzu mal die Suchfunktion im Forum (Stichworte Seuchenfreiheitsbescheinigung, AFB,...) Keine Angst, wird irgendwann Routine. Dann immer schön aufschreiben, wann z.B. der Baurahmen rein kam und hochgerechnet wieder raus muss, dann behältst Du schön die Übersicht.


    - zum Höhepunkt der Schwarmzeit: Durchsicht aller Brutwaben, sobald die Kippkontrolle keine eindeutige Schwarmzellenfreiheit ergeben hat.


    Unter http://www.immelieb.de/pages/ind2.htm findest Du ein paar gute, und hilfreiche Übersichten..


    Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo,
    ich kenn jetzt das Volk nicht, aber meiner Meinung ist es höchste Zeit zum erweitern, wenn nicht sogar schon zu spät. Ich bin da der meinung ab märz bei gutem wetter erwitern, die bienen gehen dann hoch sobald sie bock haben, sie müssen sich ja erst an den neuen raum gewöhnen.
    und ich würd keinen baurahemen in die untere zarge hängen, ist blöd zum kontrollieren, beide in die oberste, auf 2 und 9.
    und wenn sie nicht hoch gehen nach 3 tagen, dann warte halt länger.
    kippkontrolle bringt nix, wenn das brutnest noch überwiegend unten ist.
    mfg jeffrey

  • Vielen Dank noch mal, ich glaube mir würde es auch sehr helfen, eine solche "erweiterungsreife" Zarge zu sehen. Weiß jemand, wo man entsprechende Bilder im Netz findet?
    Gruß Michael

  • Moin Michael,


    wenn Du magst, kannst Du mir gerne über eine Privatnachricht eine Mailadresse senden, dann schick ich Dir ein paar Bilder zur Orientierung.


    Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo,
    mir scheint ich bin der letzte der noch einzargige Völker hat, also höchste Zeit zu erweitern! Oder gibt es noch andere Imker, die auch ein Volk auf einer Zarge sitzen haben?
    Gruß Michael

  • ...Oder gibt es noch andere Imker, die auch ein Volk auf einer Zarge sitzen haben?



    JA, ICH! Ein Volk, welches eine Maus ziemlich verwüstet hatte, aber eine sehr gute Königin, und ein anderes, wo der Finder eines Schwarm es wollte das ich ihm eine Chance gebe. Ein sehr kleiner Schwarm vom 14. Sept. 2007 aber er kommt.


    Bei einigen Völkern mache ich aber am Wochenende den 2ten Honigraum drauf ;-) da 30Zanderwaben überfüllt sind.


    MfG Bienenhansi

  • Hallo,
    mir scheint ich bin der letzte der noch einzargige Völker hat, also höchste Zeit zu erweitern! Oder gibt es noch andere Imker, die auch ein Volk auf einer Zarge sitzen haben?
    Gruß Michael


     
    Nein, Du bist nicht der einzige.
    Bíenenvölker entwickeln sich nicht einheitlich, da spielen viele Faktoren eine Rolle. Mein bestes Volk hat seit zwei Wochen den ersten Honigraum drauf, das schwächste bekommt in den nächsten Tagen die zweite Brutraumzarge. Dem Rest werde ich wohl am Wochenende die Honigräume draufsetzen können.