• Hallo an Alle
    Meine Zanderwaben habe ich auf 32mm zurecht geschnitten. Dabei habe ich gesehen das der Abstand von einem Wabenträger zum anderen nur 4-5mm beträgt. da kommt doch keine Biene mehr durch.
    Bei den Warre Zargen nach Bernhard ist ein Zwischraum von 12mm. Die Waben werden groß und schön.
    Die Nestduft Warre Zargen haben einen Abstand von 13mm.
    Was ist nun richtig, kann mir jemand helfen?
    Gruß Bienenbock

  • Hallo Bienenbock,
    kein Wunder!
    Zanderrähmchen sind doch nur 22 mm breit.
    Dann fehlen nunmal die 3 mm, die Nornmalmaßrähmchen und andere breiter sind.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Na hast Du überhaupt Hoffmannsseiten?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry
    Meine Rähmchen sind Zander Hoffmann modifiziert und haben Seitenteile die im oberen Drittel 35mm breit sind. Dieses Drittel habe ich auf 32mm gekürzt.
    Die du meinst, sind die alten mit Abstandshalter.
    Gruß Bienenbock