ableger und jetzt...

  • hallo freunde,


    habe viel in der suche gelesen, aber alles ist nicht genau was mir passiert ist...


    also:


    ich habe aus einen starken volk, dass schon anfing mit weiselzellen, zwei ableger gemacht. jeweils zwei brutwaben voll besetzt mit binies in einen neuen kasten, mit einer leerwabe und wasserwabe. am nächsten tag waren nur noch eine wabe besetzt, klar habe jetzt gelesen und weiss dass die flugbinies weg sind. was jetzt...


    fragen: soll ich noch einen brutableger hinzusetzen und verstärken?!
    und
    wie lange soll ich noch mit zuckerwasser und wieviel füttern?
    bisher haben die die 5 tage ca. 200ml pro tag bekommen

  • super!:daumen:
     
     
    :roll:



    Vereinige die beiden Ableger und verstärke den, dann hast du vieleicht die Chance dass wenigstens aus dem einen was wird...
    Oder kehr die Bienen einem schwächeren Volk zu und häng die Brutwaben ein.



    Waren die Weiselzellen denn schon bestiftet und/oder gepflegt?

  • daran habe ich gar nicht gedacht...aber ich will ja zwei völker neu haben, also wie bekomme ich die
    und
    abkehren wie? einfach darüber abkehren oder vor der tür?!


    die weiselzellen waren gerade am entstehen..

  • Mit Gewalt 2 neue Völker ? Und dann noch so früh ?
    Im letzten Jahr hatten wir schon lange gutes Wetter im März-April, in diesem Jahr kämpfen die meisten Völker noch bei Regenwetter mit dem Überleben.
    Weiselzellen sind da noch sehr unwahrscheinlich.
    Häufig machen die Bienen auch erst mal Spielnäpfchen, die werden natürlich noch nicht beweiselt. (d.h. 2x nix)
    Die Volksentwicklung erscheint zumindest hier im Taunus noch nicht so zu sein, dass Schwarmgedanken überhaupt aufkämen.
    Zurück mit den Ablegern ins Altvolk und nochmal 2-4 Wochen warten, wäre meine Idee.
    Dann nochmal neu anfangen.

  • Tu alles ins Ursprungsvolk zurück, die Brut auf den verlassenen Waben ist wahrscheinlich eh schon tot wg. Unterkühlung und muß dringend ausgeräumt werden....:roll:
    Warum machst du sowas, es ist viel zu früh dafür!
    Ich bin ja auch ziemlich ungeduldig, aber das bringt alles nichts, sondern schadet nur.
    2 tote Brutwaben wären 6 besetzte Wabengassen für dein Volk gewesen, du kannst dich in etwa von 10kg Honig verabschieden, und hast keine zwei Ableger.....


    Wir predigen ja hier auch erst seit drei Wochen, daß alle bitte die Finger noch stillhalten sollen...es kann noch mindestens 3 Wochen bösen Frost nachts geben, und vorher ist das alles Mist.
    Außerdem mußt du nicht nur die Bienen auf den Waben in den Ableger geben, sondern auch noch mindestens welche von 2-4 Honigwaben.
    Und den Ableger verschließen und mind. 3km wegbringen, ansonsten fliegen alle, die schon mal draußen waren, wieder nach Hause, wie du ja bereits gemerkt hast.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • sorry freunde!!!


    mein wohnort ist zurzeit diese schöne stadt in nordgriechischen makedonien...


    heute hatten wir strahlenden sonnenschein und 28 grad. wir sind hier mindenstenz schon drei wochen weiter. hatten nur gutes wetter und endlich ein zwei tagen regen, so dass alles geblüht hat, ein berauschendes fest der sinne und der natur, frühling in greece!!
    ich habe aufmerksam eure threads gelesen und habe den richtigen augenblick abgepasst...wollte etwas früher den ableger bilden, damit die bienchen zeit haben zu
    wachsen...habe nur den fehler gemacht sie nebeneinander zu stellen anstatt 3 km weit oder nach methode "bienenäste". also, die ableger sehen gut aus, wenn ich sie füttere ist richtig leben in und aus der budde. ich weiss nur nicht ob ich einfach warte, sie verstärke und wieviel zuckerwasser ich noch gebe


    und noch was, im sommer ist hier trockenheit, das heisst die ernte muss schätzungsweise im anfang juni erfolgen...

  • 28 Grad ---Neid!!!
    Haben wir völlig daneben gelegen!
    Schau nach ,ob die Brut gut versorgt wird, füttern reicht, wenn absehbar, dass der Ableger noch 10 Waben bis Ende der Saison erreichen kann.
    Ansonsten 2 Waben aus dem Honigraum mit ansitzenden Bienen dazu und die berühmten 3 KM weiter stellen, dann sind die Flugbienen dabei.

  • :lol: Na, das kann ja keiner ahnen...hier hatte es heute max.11° und eklig kalten Ostwind in beachtlicher Stärke, aber immerhin ein bißchen Sonne.
    Bei 28° dürfte schwerlich was verkühlt sein...:lol:
    Ich drück dir die Daumen!:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  •  
    Okay,
    wann hast du das gemacht, also vor wieviel Tagen?
    Das mit dem Füttern ist okay!
    Füttere weiter bis die Königin in Eilage geht, mit dieser Kleinstmenge, und dann erweitere, und füttere stärker, bis genügend.....usw....
     
    Wenn du das nächste Mal so Ableger bildest, dann warte bis alle Flugbienen zurück geflogen sind und schüttele, direkt beim Bilden, wieder Bienen von Waben mit offener Brut, in die Ableger, bis sie stark drei Rähmchen belagern.
     
    Am Besten ist aber,
    du machst solche Experimente nicht mit dem Bien:liebe002:
     
    Der
    Drohn
     
    Der
    Drohn

  • hi,
    lass doch einfach die ableger wie sie sind, haben doch noch ewig zeit sich zu entwickeln. des packen die scho. einfach immer weiter füttern, aber flugloch ganz klein, wg räuberei. nächstes mal halt weiter weg stellen.


    mfg jeffrey

  • danke freunde...


    ich habe mir heute die ableger genau angesehen, die sind jetzt 6 tage alt und haben verdeckelte weiselzellen(eben riesen zellen), zuckerwasser habe ich gelagert gesehen und sogar ein bis zwei biens mit pollen...scheinbar sind nicht alle flugbienen weggewesen und oder es kammen neue aus der brut...


    also das nächste mal mache ich das besser!!, aber jetzt denke ich mache ich nichts ausser 200ml essen geben und nach 2 wochen reinschauen ob brut da ist. wenn brut da ist alles ok, wenn nicht?!?...hm...werde ich wohl die verbliebenen in den alten völkern zurückgeben, weil wie biene sagte, die alten völker zu stark geschwächt werden, oder das alte volk prallt vor brut, dann gebe ich einen einzigen ableger noch eine chance.


    aber ich denke das geht gut...

  • Hallo mimis !
     

    danke freunde...
     
    ...scheinbar sind nicht alle flugbienen weggewesen und oder es kammen neue aus der brut...
    ...


     
    Gehe bitte in einen Verein und lese Dich in entsprechende Literatur ein ... dann weißt Du auch wie Flugbienen entstehen (die kommen nicht einfach so aus der Brut) !
     


    also das nächste mal mache ich das besser!!
    ...


     
    Hoffe ich zusammen mit Drohn für den Bien !
     


    aber jetzt denke ich
    ..............
    aber ich denke das geht gut...


     
    Nicht nur denken ! Bitte !
     
    Mach Dir wenigstens die Grundlagen zu eigen:
    - über die Vorgänge im Bienenvolk
    - den Jahreskreis eines Bienenvolks
    - Methoden der Völkerführung
     
     
    Gruß
    Bienen.Knecht
    A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.


  • gib ihnen auf jeden fall mal bisle länger zeit als 2 wochen